Die Pfadfinder berichten

Komm, wir wollen auf Großfahrt gehen - Sommerlager der Wölflinge

Logo Pfadis
Am Sonntag, den 31.07. war es endlich soweit: Wir brachen auf zu unserem diesjährigen Stammessommerlager, einer Großfahrt. Das Besondere einer Großfahrt ist, dass ein Großteil des Zeltlagers in altersgemischten Gruppen gewandert wird. So trafen sich einunddreißig Personen, davon 23 „Kids“ im alter von 7 bis 21 Jahren, im Altmühltal, um eine Woche zu wandern. Die erste Nacht wurde noch gemeinsam in einem Gemeindehaus verbracht, früh am nächsten Morgen ging es dann in zwei 10er-Gruppen und einer 11er-Gruppe los. Bis nach Eichstätt hatte jeder Trupp knapp 30 Kilometer zu überwinden. Alle hatten Zelte dabei, doch leer stehende Bauernhäuser, Heuböden und alte Schlösser bewahrten uns häufig davor, diese aufbauen zu müssen.

Zweimal unterwegs trafen sich alle 31 Teilnehmer, um gemeinsam zu übernachten, am Dienstag sowie am Donnerstag. Diese zweite gemeinsame Übernachtung wurde dank angrenzendem Freibad, sowie leckeren Grillwürstchen am Abend ein echter Höhepunkt. Samstagmittag trafen wir uns alle in Eichstätt auf dem Domplatz, um den Kindern eine letzte Überraschung dieser ersten Woche zu offenbaren: Die letzten paar Kilometer wurden auf der Altmühl in Kanus zurückgelegt!

Alles in allem war diese Wanderung eine interessante und aufregende Erfahrung, nicht nur für die Kids, gerade auch für uns Leiter und meines Wissens nach sind alle Teilnehmer froh, dass wir uns wirklich für dieses Projekt „Großfahrt“ entschieden haben.

Am Samstag Abend kamen wir endlich auf unserem Zeltplatz in Pfünz an, oder eher gesagt:

wir erreichten unser Basislager am Fuße des Mount Everest. In diesem Sinne war das  (Bergsteiger-) Programm der folgenden Woche auch gefüllt mit spannenden Trainingscamps, Gipfelstürmungen, sowie rasanten Abfahrten zurück ins Basislager. Außerdem wird wohl keiner so schnell vergessen, wie er vom Yeti verfolgt wurde...

So verging auch die zweite Woche rasend und ehe wir uns versahen, mussten am 13.08. bereits wieder die Zelte abgebaut, alles verstaut, ein letztes Mal unser Lagerlied „Komm wir wollen auf Großfahrt gehen“ gesungen und zur Bushaltestelle aufgebrochen werden, um abends wieder in Berlin anzukommen.

Es waren zwei sehr schöne Wochen und alle freuen sich bereits auf das nächste Sommerlager.

Nur eine Frage bleibt zu klären: Wird es erneut eine Großfahrt geben?!

         Alex, Wölflingsleiter

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik