Kollektenplan April 2007

So.

1.4.

 

für das Heilige Land

 

Do.

5.4.

f.d.e.G.i.

für die Betriebskosten Heizung

Fr.

6.4.

f.d.e.G.i.

für die Grabpflege Bedürftiger

So.

8.4.

f.d.e.G.i.

für die Kinderpastoral

Mo.

9.4.

f.d.e.G.i.

für die Familienpastoral

So.

15.4.

 

Diasporaopfer

So.

22.4.

f.d.e.G.i.

für unsere Glockenwartung
Türkollekte Gotteslob

So.

29.4.

f.d.e.G.i.

für unseren Hort

Der 2. Korb (Klingelbeutel - mit dem Bild unserer Kirche) ist die Fondkollekte für St. Dominicus, das Sparbuch zur Sicherung unserer Aufgaben (Reinigung und Pfarrbüro) bei weiteren Streichungen durch das Erzbischöfliche Ordinariat, die bis 2009 schon  angekündigt und darüber hinaus absehbar sind. Danke für Ihre Gabe.

Kirchgeld und Klingelbeutel

Herzlich möchte ich allen, die sich für eine regelmäßige Kirchgeldgabe entschieden haben im Namen der Kirchengemeinde danken. Sie ist in den Zeiten leerer Kassen ein Geschenk.

Folgendes kann ich nach zwei Monaten berichten: 75 Gemeindeglieder haben sich entschieden, am Lastschriftverfahren teilzunehmen, 19 Gemeindeglieder haben ihr Kirchgeld bar gezahlt und 22 Gemeindeglieder haben eine Überweisung getätigt. Knapp 10 % haben sich auf die Kirchgeldbitte positiv zurückgemeldet. Davon sind aber 10% Gemeindeglieder, die nicht angeschrieben wurden, also keine Rentner oder Pensionäre sind. So beginnen wir mit dem Kirchgeld und dem Klingelbeutel den Fond aufzubauen, aus dem wir die notwendige Reinigung des Gemeindezentrums und unser Pfarrbüro langfristig finanzieren möchten. Dazu ist von unserer Rendantin in der Finanzbuchhaltung der Gemeinde ein separates Buchungskonto eingerichtet worden. Nochmals sage ich herzlich „Gott vergelts“ für Ihre Gabe.

Pfarrer Bertram Tippelt




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik