Senioren und Hortkinder - geht denn das?

Ja, es macht Spaß!

Auf Bitten des Hortes der St. Marienschule habe ich mich bereiterkärt, erst einmal probeweise bei der Hausaufgabenbetreuung in der 1. und 2.Klasse mitzumachen. Seit April bin ich aber inzwischen 1x in der Woche für ca 1,5 Std. fest dabei. Die Kinder erwarten mich schon und wollen freiwillig in der kleinen Gruppe oder auch mal allein von mir betreut werden.

Gerade die Kinder der 1. u der 2. Klasse bedürfen noch viel einzelner Aufmerksamkeit. Ein bißchen Zuspruch und Lob motivieren sie, sich auf die Hausaufgaben zu konzentrieren.

Dem kleinen “Zappelphilipp" fällt es besonders schwer, sich in der großen Gruppe zu konzentrieren. Aber auch die ganz stillen und unsicheren Kinder brauchen immer mal wieder einen Anstoß und Aufmunterung.

Genau das ist die Aufgabe für einen Seniorenhelfer bei den Hausaufgaben der Kinder. Die Aufgaben sollen die Kinder selbständig erarbeiten und lösen.

Wichtig ist es, ihnen Mut zu machen und sie "bei der Stange zu halten".

Das ist eine große Hilfe für die Mit-arbeiter im Hort und sie würden sich über weitere Betreuer aus dem Seniorenkreis sehr freuen.

Schon wenn Sie 1x in der Woche von 13.45 bis 15.30Uhr die Zeit aufbringen könnten und erst einmal nur 1 Kind betreuen,wäre bereits viel geholfen.

Wenn Sie Lust haben mitzumachen,dann rufen Sie mich doch einfach an.

Ich stehe gerne als Kontaktperson zur Verfügung.

Das Hortpersonal und die Kinder würden sich sehr über Ihre Mitarbeit freuen.

 

Gudrun Pelz

Meine Telefon Nr. 60259581 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik