Aus unserer Kita

Ein Fisch ist mehr als ein Fisch ...

 

… so lautete in diesem Jahr das Thema des Wortgottesdienstes der kath. Kitas im Erzbistum Berlin  am 10. Mai 2012 in der St. Hedwigs -Kathedrale.

Zum ersten Mal waren auch wir  mit unseren 18 kommenden Schulanfängern dabei. Schon der Hinweg war spannend, denn alle Kitas hatten den Auftrag bekommen, das Zeichen des Fisches immer wieder auf dem Weg mit Kreide aufzumalen.

Unsere ersten Fische konnte man am U- Bahnhof Lipschitzallee finden. In der Friedrichstraße hofften wir nun, Zeichen der Anderen zu finden, aber wir mussten uns noch bis Unter den Linden in Geduld üben. Dort wimmelte es aber dann von den unterschiedlichsten Fischen.

 

In der Kathedrale feierten wir dann mit Herrn Weihbischof Matthias Heinrich und ca. 896 kommenden Schulanfängern und 155 Erziehern einen wunderbaren Wortgottesdienst.

Es ist schon beeindruckend, wenn so zahlreiche Kinderstimmen das Lied: „Viele, viele Kinder haben sich versammelt“ anstimmen.

Beeindruckend war, wie unterschiedlich die Kitas ihre Plakate und An­hänger, Buttons usw. gestaltet hatten.

Frau Wegener und ich sind uns sicher- wir sind im nächsten Jahr wieder vertreten.

Mit dem Lied „Gestern – heute und morgen bin ich geborgen in deiner Hand“ machten wir uns glücklich auf den Rückweg.

Gemeinsam ließen wir uns in der Kita das Mittagessen schmecken.

 

Anette Knobel

Stellvertretende Leitung

40 Jahre Kita

Und die Segnung unseres neuen Spielplatzes

 

Im Sommer feiert unsere Kita ihren 40. Geburtstag.

Was für ein guter Zeitpunkt um dankbar zurückzublicken auf die letzten Jahre.

Als ich mich hier vor zwanzig Jahren beworben habe, war ich als Schwarzwälderin erstaunt, was für ein grünes Fleckchen sich hier zwischen den vielen Hochhäusern verbarg.

Doch es war bei weitem noch nicht so idyllisch wie heute.

Die Umgestaltung mit viel Elternbeteiligung in den Jahren 97/98 brachte uns einen naturnahen und kindgerechten Spielplatz mit Wasserlauf. Auf der damaligen Wiese steht heute unsere Küche, und wo einst unsere Schaukel stand, haben unsere Hortkinder heute ihren Weg.

Vieles hat sich verändert aber wichtig ist mir dabei immer:

Altes bewahren –

Neues zuzulassen

und daran gemeinsam zu wachsen

Unter diesem Motto steht für mich die Einweihung unseres neuenSpielplatzes. Wir sind froh und dankbar über die neuen Spielhäuschen, die Veränderungen des Wasserspielplatzes, das Klettergerüst mit Rutsche und den neuen Herausforderungen für Groß und Klein. 

Wir als Team bedanken uns beim Kirchenvorstand für die Unterstützung, bei Frau Dorschfeldt für die Beantragung der Bundesmittel U3 beim Caritasverband und Ihren Beistand aus der Ferne, bei Frau Bernsen für ihre schöne Idee an den Faschingsfeiern zu sammeln, bei Herrn Pfarrer Tippelt und Herrn Klar für den Abriss der alten Spielgeräte und nicht zuletzt bei Herrn Falk für die Beaufsichtigung der Baumaßnahme und….

Der größte Dank gilt Ihnen, liebe Gemeindemitglieder, die Sie uns immer wieder mit Ihren Spenden unterstützen.

Annette Knobel

Stellvertretende Leitung

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik