Firmfahrt nach Zinnowitz

Am Freitagnachmittag trafen sich die Firmlinge und Firmbegleiter am Glockenturm. Als der Firmkurs vollständig war, ging es los. Nach einer langen Fahrt waren wir dann endlich im St. Otto - Heim angekommen. Dort gab es erst einmal etwas zu Essen. Nachdem jeder satt war, wurden uns die Gruppen zugeteilt, in denen wir die nächsten zwei Tage arbeiten und auch den Tischdienst machen sollten. Dann durften wir endlich unsere Zimmer beziehen. Dieser Abend sollte dann mit einem Gebet am Lagerfeuer am Strand ausklingen. Am nächsten Tag mussten wir früh aufstehen. Nachdem wir Frühstück gegessen hatten, mussten die Gruppen zu verschiedenen Stationen, wie Kerzen und Sterne basteln und ein Gespräch mit dem Kaplan oder dem örtlichen Pfarrer führen. Nachdem jede Gruppe fertig war, gab es ein deftiges Mittagessen. Am frühen Abend feierten wir einen Tauferneuerungsgottesdienst. Dann hatten wir den restlichen Abend bzw. die Nacht zu unserer eigenen Verfügung. Am Morgen des nächsten Tages packten wir unsere Sachen nach dem Frühstück. Dann konnten wir entweder zum Strand gehen und einen Drachen steigen lassen oder im St. Otto - Heim bleiben. Mittags fuhren wir erschöpft nach Berlin zurück, wo wir am Nachmittag ankamen.

Florian Menzel

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik