Aus dem Kirchenvorstand berichtet

7 Sitzungen, zwei Umlaufbeschlüsse und eine Klausurtagung

Der Kirchenvorstand hat in seinen sieben Sitzungen die Geschäfte der Kirchengemeinde St. Dominicus in den Bereichen Kita, Hort, Küche und Gemeinde geführt und geleitet. Dabei trägt er Verantwortung für  derzeit 28 hauptamtlich Mitarbeitende. Der für 2011 verabschiedete Haushalt belief sich auf 2,2 Millionen Euro. Für 2012 wird sich diese  Bilanz noch erhöhen. Im zurückliegenden Jahr sind umfangreiche Baumaßnahmen beschlossen und umgesetzt worden. Sie waren notwendig geworden, um dem Leben der Gemeinde entsprechend den heutigen Bedingungen Raum und Ausdruck geben zu können. Die energietechnischen Überlegungen waren ein Hauptkriterium dieser Entscheidungen. Ebenso sind unser Gemeindezentrum und die Kirche in die Jahre gekommen, so dass betriebstechnische Erneuerungen notwendig geworden sind und weiterhin werden. Die 2012 durchgeführten Einzelmaßnahmen können Sie der Auflistung entnehmen. Natürlich haben wir mit den umgesetzten Maßnahmen einen wichtigen Schritt in die Zukunft getan, aber es sind eben auch Mängel zu Tage getreten, die uns noch beschäftigen werden (z.B. das Dach des Gemeindezentrums, des Hortgebäudes, des Saales, die Fenster im Hortgebäude, im Gemeindesaal und im Längsgebäude des Gemeindezentrums.)

Allen, die sich engagiert haben, ob mit Zeit, persönlichem Einsatz, mit der professionellen Kompetenz 

oder mit einer Unterstützung finanzieller Art, sei von Herzen Gott vergelt´s gesagt. Die Gemeinde Jesu Christi lebt durch dieses Engagement der Vielen. Dies wird nach Außen sichtbar. „Bei euch Katholischen in der Gropiusstadt da tut sich ja was“, so konnte ich es von Menschen hören, die mit Kirche eigentlich gar nichts am Hut haben. So wünsche ich uns im neuen Jahr viele ermutigende Zeichen nach innen und nach außen, die zeigen: Die Kirche Jesu Christi lebt und es macht Freude dabei zu sein.

Pfarrer B. Tippelt,
Kirchenvorstandsvorsitzender

 

 

Folgende Maßnahmen wurden 2012 durchgeführt
Logo Handwerker

Erneuerung des Kitadaches (neue Dämmung  und Dachhaut, neue
automatische Dachfenster); Erneuerung und Vergrößerung unseres Kitaspielplatzes (Verkleinerung des Wasserspielplatzes zu Gunsten eines Balanciergeländes, neuer Spiel- und Kletterturm mit Rutsche, zwei neue Spielhäuser, neue Sandgartenumrandung, Sandtausch, neues Aussentreppengeländer, neue Umzäunung mit Tor für den neuen Spiel- und Erkundungsgarten vor unserer Kita; neuer Fassadenanstrich zum Hörsingsteig; Entrümpelung der Kellerräume im Hortgebäude, Erneuerung des Kirchenflachdaches (Dämmung, Dachhaut); Erneuerung des Kirchenfensterbandes am Kegeldachansatz mit jetzt acht zu öffnenden Fenstern; Erneuerung und Erweiterung der gesamten Elektrik der Kirche (Hauptverteilung, Licht, Steckdosen, umfassende Lan-Anbindung); Erneuerung der Beschallung (digitale Sprechanlage, feste Gesang- u. Musikanlage mit mehreren Zugangstellen in der Kirche, neue Induktionsschleife); Erneuerung und Erweiterung der Liedanzeige; abschließende Malerarbeiten bis zum Fensterband; Fenstersanierung im Bereich der ehemaligen Kaplanswohung; Schaffung eines stufenlosen Ausganges aus der ehemaligen Kaplanswohung zur Pfarrterrasse; Renovierungsmaßnahmen in der Kaplanswohung und Herrichtung einer Wohnung für einen Ruhestandspriester; Erneuerung der Gemeindehaupteingangstür ; Einrichtung des Fingerscanzugangs für Ehrenamtliche; Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung ; (Anbindung des Untergeschosses der Kirche  und des Gemeinde­zentrums, der Küche, der Kita und der Schule); Entsiegelung und Kennzeichnung des Gemeindeparkplatzes besonders der Feuerwehrzufahrt; entsiegelte Befestigung des Schulhofstreifens entlang der Pfarrterrasse; Schaffung eines Behindertenparkplatzes, automatische Kettenbarriere zum Parkplatz  und Fußgänger– und Radfahrertürzugang zum Parkplatz; Carport für den Bus und einen weiteren Stellplatz; Erneuerung der Kirchenfassade einschließlich einer gründlichen Risssanierung; abschließende Gestaltung der Außenanlage (Schutzzaun zur Lipschitzallee, Sanddorn– und Rosenbepflanzung); Erneuerung der Hebeanlage im Hortgebäude, Erneuerung der defekten innenliegenden Lichtschachtabflüsse im Hortgebäude Keller; neue und auch kindgerechte Bestuhlung im Gemeindesaal/Mensa; neue Einbauschränke im Dominicuszimmer; elektronischer Schaukasten und Vorbereitung einer elektronischen Infotafel im Foyer der Kirche; neuer Sakristeitresorschrank für die liturgischen Geräte,

Wir danken allen Firmen, die mitgearbeitet haben, allen, die Staub und Schmutz, Lärm, Hitze und Regen ertragen haben, allen die während der Baumaßnahmen für die Reinigung gesorgt haben. Besonders danken wir Herrn Klar und Herrn Falk vom Bauausschuss des Kirchenvorstandes für die solide Baubegleitung. Über eine finanzielle Unterstützung der Baumaßnahmen freuen wir uns sehr: 

Konto 6001 777 23 BLZ 37060193 Pax-Bank Stichwort: Bau 2012 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik