PGR Protokolle 2013/2014

Protokoll 13. Sitzung des Pfarrgemeinderates am 10.09.2014

 

Anwesend: Damen Knobel, Paedelt, Völker, Brath, Königstorfer, Klerx, Goerigk, Pöthke, v. Dewitz, Kammermeier; Herren Priesnitz, Ritter, Glorius

Entschuldigt: Frau Fenscky, Pfarrer Tippelt, Pfarrer Kalinowski, Herren Vu, Wochnik

Gäste: Herr Jüngling, Frau Sander

 

0.       Fr. Völker: Begrüßung

1.       Hr. Priesnitz: Gemeinsames Gebet

Fr. Völker: Gratulation Geburtstagskinder und Herrn Glorius zur kirchlichen Trauung

2.       Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 12. Sitzung vom 07.05.2014

Tagesordnung: Zusätzlich zu Verschiedenes: Thema „Vordach“ und verschließbares Fach/Schrank für Gemeindetreff-Helfer, unter 9. Thema „Nikolaus“, unter 8. „Belastungssituation Ehrenamt ohne Pfarrer“; Tagesordnung wird einstimmig angenommen

Protokoll: Anmerkung Frau Klerx: Unter Netzwerk Frauen sollen alle Frauengruppen benannt werden. Thema „Frauen“, Punkt 5.11. Korrektur: Es gibt keine Frauengruppen mit jüngeren Frauen.

Protokoll wird einstimmig angenommen.

 

3.       Herr Jüngling: Gemeindereise  nach Istanbul im Herbst 2015

Angebote wurden eingeholt, christlicher Reiseführer; Gesamtpreis: unter 1.000.- € (ca. 900.- € HP; EZ-Zuschlag: 180.- €; 2 Freiplätze im DZ) Stand 2014; Zeitraum: 24.9.-29.9.2015; geschätzte Personenzahl: 35 – 46; Audiosystem „Quite Fox“ inkludiert; ges. 6 Tage vor Ort/5 Übernachtungen; Hl. Messe am Sonntag

Dank an Herrn Jüngling für die Organisation!

Anmerkung: Bistumswallfahrt zum 25. Jahrestag des Mauerfalls nach Rom findet auch im Herbst 2015 statt.                                                  

4.       Frau Sander: Bericht von der Bürgerplattform WIN

Fr. Sander stellt sich und die Bürgerplattform vor; Frau Klerx und Frau Königstorfer bleiben mit Frau Sander in Kontakt, z. B. um Sorgen und Nöte der Senioren zu benennen

5.       Pause

6.       Sachausschüsse– Berichte

6.1.    Festausschuss (Fr. Goerigk)

Rückblick Gemeindefest 22.06.: Umzug der Messe in die Kirche wegen Regen, sonst alles gut

Rückblick Patronatsfest 08.08.: Verantwortlichkeit für das Fest war nicht klar

Bitte von Frau Brath: Bei allen Festen sollen die Verantwortlichen frühzeitig klare Anweisungen an die Küche/Herrn Lessing machen.

Nächster Termin: 1. Advent, bereits in Vorbereitung

Elferrat für Fasching 2015 hat sich gebildet, Thema: „Atemlos durch das All“; bei Gemeindefasching neuer DJ Florian Heise aus Deka-Jugendrat

6.2.    Liturgie

16.11.2014: Rundfunkgodi wurde wegen Erkrankung unseres Pfarrers abgesagt;

Geplante Messordnung (einzige Messe 10.00 Uhr) bleibt mit anschließender  Gemeindeversammlung (11.30 Uhr); bei einer Enthaltung wird einstimmig für diese Godi-Ordnung gestimmt

6.3.    Jugendforum (Rückblick RKW/RJW)

27 (!) Jugendliche waren als Teamer aktiv!

6.4.    Seniorenrat (Fr. Königstorfer)

Rückblick gemeinsame Maiandacht am 23.05. in St. Dominicus sehr gut besucht, mit anschließendem fröhlichem Beisammensein

Rückblick Seniorenwallfahrt 25.06. in AB: Messe mit Kardinal sehr nass, danach gab es eine wärmende Suppe aus St. Dominicus; Fr. Königstorfer stellt zur Debatte, ob Preis für Teilnahme (16.- €) und Bus (10.- €) zu hoch ist

Rückblick Seniorengrillen in St. Theresia: nette Gemeinschaft im schönen Garten mit Andacht; Rosenkranzandacht in BK im Oktober

Fr. Klerx: Wunsch des Seniorenrats, den Einkehrtag am „Palmsamstag“ für die Südgemeinden zu öffnen; Kosten für Mittagessen muss geklärt werden, Anfrage an KV;

Hr. Bolze spricht am 11.09. beim Seniorentreff über Hospize

6.5.    Ökumene (Fr. v. Dewitz)

Rückblick

- ökumenischer Pfingstmontag: sehr gut besucht bei schönstem Sommerwetter; Godi mit viel musikalischer Gestaltung, schönes Fest mit gelungenem Abschluss (Gospelkonzert Akwaba)

- Gremientreffen: schönes, harmonisches Beisammensein in Dreieinigkeit; Pfarrer Spiegelberg stellte Diakonie-Konzept von Dreieinigkeit vor, Austausch über Diakonie/Caritas; gemeinsamer Wunsch, spezielle Angebote (z. B. Godi für Demenzkranke und Angehörige in MLK, Tagescafé in Dominicus…) auch auf Ökumene-Ebene zu publizieren; Dank an alle PGR- und KV-Mitglieder, die dabei waren

- Kaffeetafel: große Resonanz, reger Publikumsverkehr und entsprechender Kuchenverkauf, gutes ökumenisches Miteinander

6.6.    Frau Kammermeier: Familie

 „Krabbelgruppe Süden“ existiert nicht mehr; es wird eine Leitungsperson gesucht, in Zukunft soll es evtl. eine neue Gruppe mit einem Termin an einem Werktag geben

6.7.    AKDO (siehe Protokoll vom 27.05.)

6.8.    Soziales

Tagescafé –Rückblick Ausflug Hr. Priesnitz: s. Gemeindebrief Juli/Aug. 2014;

Besonderer Dank an Nicole Fenscky für großen Einsatz bei RKW-Gemeindetreff!

6.9.    Öffentlichkeitsarbeit

6.10.   Umwelt

6.11.   Netzwerk Frauen (Fr. Pöthke)

Frauen-Pilgerwochenende 12.-14.9. Fürstenwalde, Jakobsweg, Sonntag mit Godi in AB; Teilnehmer vorwiegend Frauen aus der Gruppe „Voll im Leben“

7.       weitere Berichte   

7.1.    Kirchenvorstand

Wünsche an den KV von Seiten des PGR:

-        für Gemeindetreffhelfer ein abschließbarer Schrank für Wertsachen

-        Vordach für Eingang Pfarrzentrum

7.2.    Südrunde (Hr. Priesnitz)

Termin für Ende des Jahres soll festgesetzt werden, an dem sich die 4 Südgemeinden entscheiden, ob sie einen gemeinsamen Weg gehen wollen

7.3.    Dekanatsrat (Hr. Priesnitz), s. Protokoll, Treffen 10.09.

7.4.    Diözesanrat

7.5.    Pastoralkonvent, s. Protokoll

7.6.    Seelsorgekonferenz

8.       Verschiedenes

Thema „Belastungssituation der Haupt- und ehrenamtlichen ohne Pfarrer“: Wo gibt es Probleme?

Durch die Absenz und Krankheit unseres Pfarrers rückt die Gemeinde noch näher zusammen. Großer Dank an Frau Brath, Frau Rademacher und Frau Knobel!

Gemeindetreff: In den Sommerferien lag zu große Belastung bei den Senioren.

Nikolaus: kommt am So, 7.12. in die Familienmesse.                                                            

9.       Termine

-        Nächster PGR-Termin: 12.11.

-        Vorstandssitzung: 30.10. 18:30 Uhr

-        Gemeindeversammlung: 16.11.

-        Gemeindetreff PGR: 30.11.

Protokoll: Lioba v. Dewitz

Protokoll der 12. Pfarrgemeinderatssitzung am 7. Mai 2014 um 19.30 Uhr

 

Anwesend: Damen Brath, v. Dewitz, Völker, Paedelt, Pöthke, Reimann, Fenscky, Goerigk, Herren Ritter, Priesnitz, Vu, Glorius

Entschuldigt: Pfr.Tippelt, Sebastian Wochnik und die Damen Knobel, Königstorfer, Klerx

 

1.       Begrüßung/ (Fr.Paedelt)

2.       Gebet (Fr. Völker)

3.       Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 11. Sitzung vom 25.03.2014: Tagesordnung einstimmig angenommen mit folgender Änderung: „Süden“ bei Verschiedenes; Protokoll mit 2 Enthaltungen angenommen.

4.       Gemeindereise Herbst 2015: Als Ziel wurde Istanbul festgelegt, als Alternative im Fall politischer Probleme Malta. Herr Jüngling wird um Vorbereitung gebeten. Reisetermin soll außerhalb der Ferien liegen.

5.       Pause verschoben nach Berichte Sachausschüsse

6.       Berichte Sachausschüsse

6.1.    Festausschuss (Fr. Goerigk): Das Kirchweihfest wurde gut angenommen, das Essen war zu reichlich, der Sekt knapp. Die Planung für das Gemeindefest am 22.6. läuft, in diesem Jahr wenige Firmbewerber, die helfen können.

6.2.    Liturgie (Hr. Ritter): Der erste Sonntag im Monat eignet sich am besten für die Kommunion in beiderlei Gestalten, nur in der Gemeindemesse um 11.30 Uhr, nicht in den Sommerferien; zur Austeilung Geistlicher und 5 Gottesdienstbeauftragte, bis 16 Jahre kein Wein – Priester und Gottesdienstbeauftragte achten selbst auf das Alter. Die Gemeindemesse erfährt dadurch eine Aufwertung. Jedoch sind alle Besucher der Familienmesse davon ausgeschlossen, außer an Hochfesten. Die Logistik der Austeilung nochmals bedenken. Pfr. Pfeifroth übernimmt während der Krankheit des Pfarrers Beichte und Vorabendmesse am Samstag.

6.3.    Jugendforum: Die RKW- und RJW-Teams werden zusammengestellt. Dienstags beim Jugendcafé sind wenige Jugendliche.

6.4.    Seniorenrat: Gemeinsame Maiandacht der Südgemeinden ohne Priester am 21.05. um 16.00 Uhr

6.5.    Ökumene (Fr. v. Dewitz): Frau Brath war beim Ökumenetreff der Pfarrer, Pfingstmontag wurde bedacht. Die Planungen dazu sind dank der Aufzeichnungen von Fr. Bernsen durch Fr. v. Dewitz und Fr Goerigk so gut wie abgeschlossen. Probe Projektchor 2x mittwochs, 1x freitags, Leitung: Hr. Schütz und Hr. Flügel. Ab 9.30 Uhr Aufbau, 11.00 Uhr Gottesdienst, dann Fest, 13.45 Auftritt eines Gospelchors, danach Ende und gemeinsames Aufräumen.

6.6.    Familie (Fr. Reimann): Krabbelgruppe am 04.05. zum ersten Mal mit 4 Kindern und Müttern, nächster Treff am 01.06., dann immer am ersten Sonntag im Monat 15.00-16.30 Uhr für Kinder bis etwa 1,5 Jahren. Text zur Begrüßung in der Gemeinde zur Taufe wurde verfasst und wird gedruckt. Als Geschenk wäre ein Buch möglich, über die Höhe der Kosten soll der KV abstimmen, es gibt etwa 30 Taufen im Jahr.

6.7.    AKDO: Mitgliederversammlung am 28.05.

6.8.    Soziales: Das Tagescafé hat Pause, Ausflug der Helfer am 24.05., allen „Herzlichen Dank“. PGR übernimmt den Gemeindetreff am 18.05.

6.9.    Öffentlichkeitsarbeit

6.10.   Umwelt

6.11.   Netzwerk Frauen (Fr. Pöthke): Netzwerk kommt nicht ins Laufen, in den anderen Südgemeinden gibt es keine Frauengruppen mit Nicht-„Senioren“. Die meisten interessierten Frauen sind schon in der Frauengruppe „Voll im Leben“. In Planung Frauenpilgern 12.-14.09.

7.       Weitere Berichte

7.1.    KV (Fr. Fenschky): Nächste Sitzung am 21.05.

7.2.    Dekanatsrat (Hr. Priesnitz): Sitzung am 14.05. Der KV muss entscheiden, ob die Kollekte am Erntedankfest für die CARIsatt-Läden gespendet wird.

7.3.    Diözesanrat

7.4.    Pastoralkonvent

7.5.    Seelsorgekonferenz (Fr. Brath): „Vortrag über Kirche der Zukunft“

Bischof Woelki fragt an, welche Hilfen während der Abwesenheit von Pfr. Tippelt nötig sind. Pfr. Tippelt antwortet mit einem Brief (siehe Brief). Sonntags wird zur Messe ein Pfarrer geschickt, ein Pfarrvikar kann nicht abgestellt werden, da es keinen gibt.

8.       Verschiedenes: An der Südrundensitzung am 11.06. wird ein Vertreter der Stabsstelle teilnehmen. Die beiden Artikel von Frau Brath über das Südgremientreffen und den Pastoralen Raum Neukölln-Süd vom April-Gemeindebrief wurden auch in den Gemeindebriefen von St. Joseph und Bruder Klaus abgedruckt. PGR von St. Theresia hat sich mit Salvator, Maria Frieden und Herz Jesu getroffen.

9.       Termine:

Sitzungen: PGR: 10.09., 12.11., Vorstand: 26.08, 30.10., Gemeindetreff: 24.08, 30.11. Patronatsfest: 08.08. Messe um 18.00 Uhr, anschließend Fest auf der Pfarrterrasse Gemeindeversammlung: 16.11. nach dem Rundfunkgottesdienst

 

Abschlussgebet und Ende um 21.30 Uhr   

Protokoll: Susanna Pöthke

Protokoll der 11. Sitzung des Pfarrgemeinderats am 25.03.2014

 

Anwesend: Damen Fenscky, Klerx, Reimann, Völker, Paedelt, Goerigk, Pöthke, v. Dewitz; Herren Priesnitz, Ritter, Glorius, S. Wochnik

Entschuldigt: Pfarrer Bertram Tippelt, Damen Brath, Knobel, Königstorfer, Herr Vu

 

1.       Begrüßung (Hr. Priesnitz)

2.       Gemeinsames Gebet (Fr. Paedelt)

3.       Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 10. Sitzung vom 15.01.2014 Ergänzungen zur Tagesordnung: Südrunde (3.4.), Gemeindereise 2015 (unter 7.) Tagesordnung sowie Protokoll der 10. Sitzung werden einstimmig angenommen.

 

4.       Berichte (Hr. Priesnitz)

4.1.    Rückblick Klausurwochenende

Kurzes Feedback-Gespräch

4.2.    Rückblick Gremientreff 15.03.2014

Positives Feedback, Kennenlernen der Gremienmitglieder der 4 Süd-Gemeinden ist geglückt.

4.3.    Bericht Treff der PGR-Vorstände von Salvator und St. Dominicus

Salvator spricht mit mehreren Gemeinden über möglichen gemeinsamen pastoralen Raum. Treffen mit unserem Vorstand war sehr gut. St. Dominicus wurde sehr herzlich empfangen; unser PGR- Vorstand könnte sich nach diesem Gespräch eine gemeinsame Zukunft mit Salvator vorstellen.

Hr. Priesnitz stellt die Frage in den Raum, ob wir Kontakt zu weiteren Gemeinden aufnehmen sollten, speziell Christus König Adlershof und St. Antonius Oberschöneweide. Einstimmiges Votum für die Kontaktaufnahme. PGR-Vorstand kümmert sich darum.

4.4.    Bericht Südrunde

Südrunde: Wurde bereits besprochen.

Südchor: Chorrat wurde gebildet, St. Dominicus wird von Herrn Ritter vertreten.

 

5.       Pause

 

6.       Berichte Sachausschüsse

6.1.    Festausschuss (Fr. Goerigk)

Rückblick Fasching: ca. 170 Besucher (Kapazitätsgrenze); leider wurden stärkere Alkoholika von Gästen mitgebracht (Hinweis, dass mitgebrachte Getränke unerwünscht sind, soll auf zukünftige Eintrittskarten.); sonst alles sehr gut; 15 Eintrittskarten wurden an St. Josef und 7 Eintrittskarten an Bruder Klaus vorverkauft. Aus allen Südgemeinden waren Gäste da. Cocktailbar kam nicht zustande. Fest wurde wegen guter Stimmung verlängert.

Osterfrühstück soll weiterhin vom bisherigen Kreis betreut werden (verantwortlich: Fr. Bork, wird angefragt) unter Federführung des Sachausschusses Liturgie.

Kirchweihfest Mi. 30.04.2014: 9.00 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Sektumtrunk

6.2.    Liturgie (Hr. Ritter)

Fußwaschung: Vorschlag von Frau Klerx, Fußwaschung bei Damen der Kirchenreinigung, Hausmeister-Trupp und Blumen-Damen, PGR befürwortet diesen Vorschlag.

Agapefeier: Eindecken ab 14.00 Uhr (Frau Bernsen und Senioren-Kulturkreis); sonst alles wie im letzten Jahr; Brot wird von der Küche gebacken; Anbetungsstunden wurden verteilt; Jugend ist bei der Agape mit dabei.

Osterfrühstück: s. oben

6.3.    Jugendforum (Sebastian Wochnik)

Jugendkreuzweg am Di. 08.04.2014, beginnt 18.00 Uhr in Dreieinigkeit, endet in St. Dominicus. Planung RKW und RJW beginnt; Hauptverantwortliche: RJW Hr. Schaberick; RKW St. Dominicus Fr. Brath; RKW Zinnowitz Pfr. Tippelt; Bistumsjugendtag 27.-29.06.2014 in Zinnowitz

6.4.    Seniorenrat

Treffen fand am Di. 25.02.2014 statt, Protokoll folgt. 17 Teilnehmer, sehr offene Gruppe; Kreuzweg in Bruder Klaus am Fr. 28.03.2014, gemeinsame Mai- und Rosenkranzandachten sind schön und gut besucht; Mi. 21.05.2014 15.00 Uhr Maiandacht St. Dominicus.

St. Theresia hat eigenes Senioren-Gremium gegründet.

Mi. 02.07.2014 Grillen der Senioren in St. Theresia, alle Senioren aus dem Süden sind eingeladen.

6.5.    Ökumene (Fr. v. Dewitz)

Gesprächsabend am Do. 27.03.2014 bei uns, St. Dominicus wird von Frau Bernsen vertreten. Organisation Pfingstmontag: Haben sich die Pfarrer dazu schon abgesprochen? Rücksprache zur musikalischen Gottesdienst-Gestaltung mit Stefan Flügel und René Schütz?

Fr. Klerx informiert über Ökumenischen Kreuzweg-Kirchgang am Mo. 14.04.2014 17.00 Uhr in St. Georg Pankow, Thema: „Helft, wo ihr könnt!“

Weltgebetstag (WGT): Bisherige Ansprechpartnerin Frau Schmülling möchte Amt abgeben, am 06.03.2015 findet der WGT in St. Dominicus statt.

6.6.    Familie (Fr. Reimann)

Am Do. 27.02.2014 gab es ein Treffen von Fr. Reimann und Fr. Moss. Ideen:

-        Wickeltisch für Gemeindetreff, möglicher Standort: Behindertentoilette am Gemeindesaal

-        Für Tauffamilien kleiner Brief mit Willkommensgruß und Info über Angebote in der Gemeinde mit aktuellem Gemeindebrief; Briefvorschlag wurde einstimmig angenommen. Überlegung für anderes, persönlicheres Taufgeschenk, z. B. Kindergebetbuch statt der bisherigen Messlatte.

-        Krabbelgruppe: Neue Gruppe für Süd-Gemeinden soll gegründet werden, alle Familien mit Täuflingen bis max. 1,5 Jahre werden angeschrieben. 1. Treffen So. 04.05.2014 15.00 – 16.30 Uhr, evtl. zusätzlich Elternabend mit christlicher Thematik.

6.7.    AKDO (Hr. Priesnitz)

Fastenessen So. 06.04.2014, Gestaltung Vorabendmesse, Frühschicht Do. 10.04.2014 6.00 Uhr

6.8.    Soziales (Tagescafé)

Saison endet, Nachfrage war gut, alles O. K.

6.9.    Öffentlichkeitsarbeit

6.10.   Umwelt

6.11.   Netzwerk Frauen (Fr. Pöthke)

Frauen-Fastenaktion fand wegen zu vieler Terminüberschneidungen nicht statt.

7.       Weitere Berichte

7.1.    Kirchenvorstand (Fr. Fenscky)

Neue Solaranlage auf dem Dach wird installiert. Neuer Spielplatz am Hörsingsteig (Spende 1.000 €).

Kita wurde evaluiert: Grundsätzlich alles O.K. Anmerkungen: Brandschutzverantwortlicher für Kita und Gemeinde fehlt (ab jetzt Herr Titone / KV), PGR-Sitzungen für Fr. Knobel als Arbeitszeit anrechnen. Neue Erzieherin zum 01.04.2014. Fr. Klerx fragt, ob Gruppen unterwegs über die Gemeinde versichert sind. Fr. Fenscky nimmt Frage mit in den KV; nächste Sitzung Mi.

16.04.2014.

7.2.    Dekanatsrat (Hr. Priesnitz)

Hr. Priesnitz schlägt vor, am Erntedankfest 2014 Geld- oder Sachspenden zugunsten der CARIsatt-Läden zu sammeln; Vorschlag wird mit 3 Enthaltungen angenommen.

7.3.    Diözesanrat

7.4.    Pastoralkonvent

Protokoll wird noch verteilt.

7.5.    Seelsorgekonferenz

8.       Verschiedenes

Gemeindereise 2015: Hr. Jüngling bietet sich für die Organisation an. Vorschläge für Ziele: Istanbul, Rom, Südspanien, Taizé, Baltikum, Malta. Fr. Reimann regt an, im Gemeindebrief zu Vorschlägen für Reiseziele aufzurufen. Hr. Priesnitz spricht Hr. Jüngling an. Thema wird auf nächste Sitzung vertagt. Neue PGR-Liste wird erstellt. Herren Glorius und Wochnik stimmen zu, ihre Daten zu integrieren.

9.       Termine

PGR-Sitzungen: Mi. 07.05., 10.09., 12.11.2014 jeweils19.30 Uhr

Vorstandssitzungen: Di. 29.04.2014 19.00 Uhr, Di. 26.08. 19.00 Uhr, Do. 30.10.2014 18.30 Uhr

Gemeindetreff: So. 18.05., 24.08., 30.11.2014

Patronatsfest: Fr. 08.08.2014 18.00 Hl. Messe, anschließend Fest auf der Pfarrterrasse

Gemeindeversammlung: So. 16.11.2014, davor Rundfunkmesse um 10.00 Uhr Die Sitzung schließt um 21.30 Uhr mit Gebet und Segen (Fr. Paedelt).

 

Protokoll: Lioba v. Dewitz

Protokoll der 10. Pfarrgemeinderats Sitzung am 15.Januar2014 um 19.30h

 

Anwesend: Damen: Brath, v. Dewitz, Königstorfer, Völker, Paedelt, Pöthke,  Knobel, Reimann, Klerx, Fenscky  Herren Ritter, Priesnitz, Vu, Pfr.Tippelt, Glorius

Entschuldigt: Fr. Goerigk, Sebastian Wochnik

 

0. Begrüßung/ (Fr. Völker) 

1.Gebet (Fr.Paedelt)

2.Begrüssung( Fr.Paedelt)

Herr Glorius wird als Nachrücker beim PGR herzlich begrüßt.

3. Annahme der heutigen Tagesordnung (einstimmig) mit folgenden Veränderungen:

4.1.PGR Fortbildung,

7.1 Evaluation d. Kita und des Protokolls vom 13.November2013 (3Enthaltungen)mit folgender Änderung

8.4: es gibt 3 gemeinsame Südandachten im Jahr: Kreuzweg, Maiandacht, Rosenkranzandacht.

 

4.Berichte

4.1. PGR Fortbildung besucht von Fr. Völker, Fr. Paedelt u. Hr. Priesnitz in Maria Gnaden mit verschiedenen Workshops und dem Austausch über „Wo Glauben Raum gewinnt“, ausgerichtet von der AG Gemeindeberatung  des EBO. Es haben ca. 50 PGR-Vorstandsmitglieder teilgenommen,

im persönlichen Gespräch äußern Salvator und Maria Frieden (Lichtenrade u. Mariendorf) den Wunsch zur Zusammenarbeit mit den Südgemeinden/ wegen der zahlreichen Anmeldung gibt es im Februar eine 2. Veranstaltung.

4.2. Südrunde(Hr. Priesnitz) Sitzung ist am 22.01. in St. Theresia, zur Vorbereitung des Treffens aller Süd-PGR´s am 15.3./ Bitte die Frage an die Gemeindeleitungen ob eine Umbenennung des Seniorenrat St. Dominicus in Seniorenrat-Süd sinnvoll ist./Auftrag an Südrunde: die Anfrage von Salvator u. Maria Frieden zur Kooperation bedenken, Salvator Anfrage wurde im PGR angenommen(einstimmig)

4.3.Südtreff (Frau Paedelt) letztes Treffen im November in kleiner Runde.

Einen neutralen Raum für den 15.3. zu finden wurden der Stabstelle u. Herrn Schaberick übergeben/

Südchor hat sich 9.1. das erste Mal getroffen, es waren 40 Sänger aus allen Südgemeinden zugegen,

es herrscht Irritation über die nicht fristgerechte Reaktion vom EBO

5.Klausurwochende des PGR (Pfr.Tippelt) Prälat Dybowski kommt zum spirituellen opening  über       “ Wo Glauben Raum gewinnt“

Vorschlag Bowling, falls Bahn frei , wird angenommen (1 Enthaltung)

Änderung Samstag: Messe 17h, Abendessen 18.30h

6. Berichte aus dem Pastoralen Alltag unserer Nachbargemeinden

6.1. Bruder Klaus (Hr. Priesnitz) Besuch der 11h Messe am Sonntag, sie war 2/3 voll/ Messen: So 9h+11h, Di+Mi+Do morgens, Fr abends, Sa 4 Messen der Neokatechumenale, viel Krankenseelsorge, Hausgottesdienste in 5 Seniorenheimen, 2 Kitas.

6.2. St Joseph (Fr. Völker) Infos aus den Pfarrnachrichten, haben jeden Tag Messe, So 9h+11h (Familiengottesdienst)

6.3. St.Theresia (Fr.Paedelt)Infos aus Pfarrnachrichten: Heilig Abend ist Messe um Mitternacht, Besonderheit: 3x wöchentlich Messe im alten Ritus (außerordentlicher Ritus).

Anhang: Zahlen Südgemeinden

7.Verschidenes

Evaluation Kita(Fr. Knobel) Evaluation = sach- und fachgerechte Bewertung, wurde 2008 begonnen,

Überprüfung vom Verband “Religiöser Kitas“ am 21.1.von 8-17h, es findet auch ein Gespräch mit dem Träger statt.

8.Pause

9.Sachausschüsse Berichte

9.1.Festausschuss(Fr. Goerigk)1.Advent Danke an alle Helfer, für Kuchenspenden, der Kita für Waffeln, Fr. Königstorfer für Grillbetreuung/ Mehr Würstchen und Glühwein nächstes Jahr bereit halten/ Fasching der Südgemeinden:“ Piraten der Südmeere“ Vorbereitungen laufen, Männer + Frauen proben, Thema zum ersten Mal gleich mit Kita u. Hort, diese Gestallten die Deko einer Wand, Gemeinde wird aufgerufen Deko zu spenden.

9.2.Liturgie

neue Gottesdienstbeauftragte (Pfr.Tippelt) Die Damen Dewald u. Rastemborski gehen zur Schulung sie werden dringend für den Familiengottesdienst benötigt, 11h Messe ist mit den Herren Ritter, Glorius u. Priesnitz gut abgedeckt.

Kommunion in beiderlei Gestallten(Pfr.Tippelt) PGR gibt dem Sachausschuss Liturgie die Aufgabe zu überlegen welcher Sonntag im Monat sich regelmäßig in allen Messen eignet (1 Gegenstimme)

9.3. Jugendforum(Markus Wochnik) kein Bericht

9.4. Seniorenrat siehe Protokoll

Die Weihnachtliche Karte vom Bischoff war nicht rechtzeitig zur Seniorenadventsfeier da, wie verteilt man sie später?/ 18.-20.2.Fr.Klerx +Fr. Königstorfer nehmen an Seniorenwerkswoche teil

9.5. Ökumene (Fr.v.Dewitz)am 5.1.war Fusionsgottesdienst u. Empfang von Martin Luther King u. Gropiusstadt Süd mit Grußwort von Fr.Paedelt/21.1. Ökumenischer Gottesdienst in der Hedwigs Kathedrale, Predigt Dr. Norbert Lammert /15.2.Ökumenischer Gottesdienst in Maria Regina Martyrum/ 7.3. Weltgebetstag in MLK /Pfingstmontag Ökumenischer Gottesdienst / 28.8. Begegnung von GKR´s u.PGR´s um19.00h in St. Dominicus

9.6. Familie
Fr. Reimann übernimmt den Sachausschuss(Danke). Erstes Treffen am27.2. um 16.00h

9.7. AKDO (Fr. Königstorfer) am 26.11 Mitgliederversammlung, hier wurde der alte Vorstand wieder gewählt. Fr, Pelz steht nur noch für 3 Jahre zur Verfügung/5.4. Messe/6.4.Fastenessen/ Fr. Königstorfer legt den Sachausschuß AKDO nieder (danke sehr für die Mühen), Nachfolger evtl.

Hr. Priesnitz

9.8. Soziales (Tagescafe) laut dem Bericht von Frau Schwarz läuft alles wie gewohnt.

9.9.Öffentlichkeitsarbeit

9.10. Umwelt (Solaranlage) (Pfr.Tippelt)die Solaranlage wird umgebaut und vergrößert,  Ziel: die Alleinversorgung der Küche

9.11.Netzwekfrauen(Fr. Pöthke)In Planung ein o. zwei Abendtermine in der Fastenzeit, Frauengruppenadvent mit 45 Frauen aller Gruppen mit Messe „Licht der Liebe“ u. Frühstück/

6.2. Frau Plümpe bei Frauengruppe 3 „Weibliche Gottheit“

10.weitere Berichte

10.1. KV (Fr. Fenschky) letzte Sitzung am 27.11./2 neue Erzieher in Kita+Hort / Baumaßnahmen siehe Gemeindebrief/ nächste Sitzung 21.1.

10.2. Dekanatsrat (Hr. Priesnitz) 8.1. Treff bei CARIsatt, 4 Läden in Berlin+Brandenburg, Verkauf  von Lebensmitteln die: kurz vor Haltbarkeitsdatum, beschädigte Verpackungen o.ä. Makel haben an Kunden mit Berechtigungskarte, Mitarbeiter sind Langzeitarbeitslose, großer Zuspruch, der Bedarf ist höher als es Lebensmittel gibt, Dekanatsrat wünscht sich Kollekte am Erntedankfest/ Arbeitsgruppe zur Zukunft der Dekanate wurde gebildet, nächste Sitzung 14.5.im IPZ (Internationales Pastorales Zentrum) in St.Eduard.

Am Gründonnerstag soll, angeregt vom IPZ, an 5 Plätzen (auch Bat-Yam-Platz) eine Installation von Leonardo da Vincis „Abendmahl“ von 10-16h stattfinden. Pfr.Tippelt wirbt um Teilnehmer.

10.3 Diözesanrat Neujahrempfang am 24.2.

10.4. Pastoralkonvent(Fr. Brath) siehe Protokoll

Dominicus erhält einen Diakonaden (Praktikant), arbeitet für ein Jahr (150Std) in div. Bereichen: Beererdigungsdienst, Familie, Firmkurs

10.5 Seelsorgekonferenz

11.Termine:

21.-23.2. Klausurtagung

Nächste Sitzung 25.3 DIENSTAG!

15.3. Gremientreffen der Süd PGR`s  und KV´s

16.11. Gemeindeversammlung: Termin einstimmig angenommen

 

Ende 22.00h mit Gebet und Segen vom Pfarrer.

Protokoll: Susanna Pöthke

 

PROTOKOLL 9. Sitzung des Pfarrgemeinderates
am Mittwoch, den 13. November 2013,19:30 h

 

Anwesend: Damen Paedelt, Jamka, Völker, Brath, Knobel, Fenscky, Goerigk, Klerx, Königstorfer, v. Dewitz; Herren Ritter, Priesnitz, Vu, Wochnik und Pfarrer Tippelt

Entschuldigt: Damen Pöthke und Reimann

0.       Begrüßung (Fr. Paedelt)

1.       Gemeinsames Gebet (Hr. Priesnitz)

2.       Annahme der Tagesordnung (einstimmig) und des Protokolls der 8. Sitzung am 25.9.2013 (einstimmig mit einer Enthaltung)

3.       Berufung eines neuen Jugendvertreters: Sebastian Wochnik wird vom Pfarrer in den PGR berufen und von allen begrüßt.

4.       Berichte

Neue Einteilung der Sachausschüsse innerhalb des PGR-Vorstands

Frau Christel Paedelt ist weiterhin die Vorsitzende und vertritt den PGR im Kirchenvorstand (KV). Sie ist Ansprechpartnerin für die Bereiche Liturgie, Senioren, Soziales und Verbände. Sie vertritt auch St. Dominicus im Südtreff, wo sich die PGR-Vorsitzenden und stellvertretenden KV-Vorsitzenden der 4 Südgemeinden treffen, um einen Pastoralen Raum vorzubereiten.

Herr Ulrich Priesnitz ist Ansprechpartner für den Arbeitskreis für Entwicklungshilfe und Mission e.V. (AkDo) und die Öffentlichkeitsarbeit. Er vertritt unsere Gemeinde im Dekanatsrat und in der Südrunde. In der Südrunde treffen sich die Pfarrer, Gemeindereferenten und PGR-Vertreter der 4 Südgemeinden sowie der Pastoralreferent Herr Falk Schaberick, um die gemeinsamen Aktivitäten zu planen und zu koordinieren. Außerdem besucht er viele bistumsweite Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem angestoßenen Prozess „Wo Glauben Raum gewinnt“ angeboten werden.

Frau Angela Völker kümmert sich um die Bereiche Jugend, Familie, Feste und Feiern und Frauen sowie um das Verteilen der vom Vorstand durchgesehenen Protokolle der PGR-Sitzungen.

Herr Pfarrer Bertram Tippelt bleibt weiterhin Ansprechpartner im PGR-Vorstand für Kirchenmusik, Ökumene und Umwelt.

 

Gratulation an die PGR-Geburtstagskinder

4.1.    Südrunde (Hr. Priesnitz), s. Protokoll Sitzung vom 30.10.2013

sehr positives, konstruktives, offenes Gespräch;

zu TOP 5/Pastorale Leitlinien

Einigkeit über den pastoralen Raum der 4 Süd-Gemeinden, evtl. Erweiterung; Beschluss über Klausurtag auf Vorschlag von Pfarrer Tippelt, auf Wunsch der anderen Gemeinden in St. Dominicus am 15.03.2013 (Ausweichtermin 29.03.2013); Einladung auch an Mitglied der Stabsstelle

Zu TOP 8/Termine 2014

31.01.2014 Verabschiedung Frau König-Ciesilski, Glückwunsch vom PGR

2. Herbstferienwoche: Mini-Reise Südgemeinden nach Rom, Vorschlag von Pfr. Tippelt

Zu TOP 9/Verschiedenes

Gemeinsame Web-Seite wird angestrebt

Neues Liedheft: Vorschlag Pfr. Tippelt, gemeinsames Heft von allen Gemeinden, mit verschiedenen Deckblättern

4.2.    Südtreff (Fr. Paedelt), findet am 25.11.2013 statt

Bildung des gemeinsamen Chores im Pastoralen Raum Süd (Pfarrer Tippelt)

Status Quo: Gemeinsamer Vertrag wird gerade von allen Gemeinden unterschrieben; ging bereits ans EBO; ab Januar 2014 wird es einen gemeinsamen Süd-Chor geben unter der Leitung von Matthias Görg mit Proben in Bruder Klaus

5.       Erste Diskussion über die Pastoralen Leitlinien (Fr. Völker)            

Rege Diskussion über verschiedene Aspekte; Thema wird uns auf den nächsten Sitzungen begleiten

Votum zur Petition von Prof. Höhle: 7 Stimmen gegen die Petition, 1 Stimme dafür, 5 Enthaltungen

6.       Verschiedenes                                                                                          

6.1.    Fr. Jamka tritt zum Jahresende aus persönlichen Gründen zurück. Herr Pfarrer und der gesamte PGR bedankt sich herzlich für das große Engagement über viele Jahre. Gott vergelt’s!

Nachrücken des nächsten Kandidaten, der bei der PGR-Wahl am meisten Stimmen hatte

6.2.    Weihnachtsaktion Dormitio-Abtei (Fr. Brath)

7.       Pause

8.       Berichte der Sachausschüsse

8.1.    Festausschuss (Fr. Goerigk)

Rückblick Weinfest St. Joseph: St. Dominicus mit 20 Personen präsent, schönes Fest

1.       Advent: Gemeindetreff durch PGR organisiert, Grill, Waffeln, Basteln (Buchbinder-Workshop), Keksverkauf (einstimmiges Votum: Erlös für sozialen Mittagstisch), Buchausstellung

Fasching: Motto „Piraten der Südmeere“, alles in Vorbereitung

8.2.    Liturgie

Fr. Brath: Das neue Liedheft ist fertig, wird zum 1. Advent in Druck gehen, Deckblatt für die Südgemeinden, wenn gewünscht; auch Exemplare zum Verkauf; Dank an alle, die mitgearbeitet haben

Das neue Gotteslob erwarten wir zu Ostern 2014.

8.3.    Jugendforum (Bericht Sebastian Wochnik)

Evensong, gut gelaufen

Adventsfeier 20.12.2013, Verabschiedung von Silvia

Pfarrer bedankt sich für aktive Beteiligung der Jugend bei St. Martin

8.4.    Seniorenrat (Sitzung am 22.10.13, s.  Protokoll)

Fr. Königstorfer: Bitte, dass Feste innerhalb der Südgemeinden besser kommuniziert werden; 4 gemeinsame „Süd-Andachten“ pro Jahr;

Fr. Klerx: regt an, Kurs zur Alten- und Krankenpflege anzubieten; bedankt sich für alle Senioren für die Geburtstagswünsche, die sehr gut ankommen (Fr. Brath, Ehepaar Werth)

8.5.    Ökumene

Gottesdienst zum Reformationstag in MLK war mit gemeinsamer Predigt von Pfr. Tippelt und Pfr. Helm

 St. Martin: gut gelaufen, rege Beteiligung

 Ökumenischer Adventskalender, genaue Daten im Gemeindebrief

Pfarrerin Singha; Pfi-Montag

8.6.    Familie

Taufgratulation wird PGR durchgeführt; auf Anregung von Fr. Pöthke bei älteren Kindern als Geschenk ein Kinder-Messbuch

Fragebogen: aufgrund der Zeitknappheit (Rückgabe bis 1. Advent) bitte in Familien, Kreisen bearbeiten und direkt ans Familienreferat senden; Pfarrer bittet um Beteiligung

Familienhefte: Wie feiere ich die kirchlichen Feste usw., leider zu teuer

8.7.    AKDO

Vorstandswahl bei nächster Sitzung

8.8.    Soziales (Fr. Jamka)

Tagescafé: Einführung von Bons, nur Mittagessen/kein Frühstück, zuletzt ca. 60 Personen

8.9.    Öffentlichkeitsarbeit

8.10.   Umwelt (Solaranlage)

Hr. Pfarrer: Erneuerung Saaldach/Dach Gemeindezentrum

8.11.   Netzwerk Frauen 17.11. nächstes Treffen

9.       Weitere Berichte                                                                                                

9.1.    Kirchenvorstand (Fr. Fenscky)

Beschluss zum Chor im Süden; Baumaßnahmen 2013 abgeschlossen; neue Stellen in Kita; Regenwassernutzungsanlage im Garten; alles andere wurde bereits erwähnt

9.2.    Dekanatsrat (Hr. Priesnitz), findet demnächst statt

9.3.    Diözesanrat

9.4.    Pastoralkonvent

9.5.    Seelsorgekonferenz

10.     Termine

-        PGR-Termine 15.1.; 21.-23.2. Klausur, 26.3.; 7.5., 10.9., 12.11.

-        PGR Gemeindetreff 1. Advent 1.12.

-        Vorstandssitzungen: 19.00 Uhr; Do. 2.1. 19.00 Uhr, Do. 16.1. 19.00 Uhr,
         Do 13.3. 18.30 Uhr, Di 29.4. 19 Uhr, Di 26.8. 19 Uhr, Do 30.10. 18:30 Uhr

-        23.11. PGR Grußwort bei der Firmung (Fr. Paedelt)

 

Frau Brath: Deckblätter Gemeindebriefe 2014 zum Thema „Himmel über Berlin“

 

Ende der Sitzung mit Gebet und Segen von Pfarrer Tippelt um 22.00 Uhr.

Protokoll: Lioba v. Dewitz

Protokoll der 8. Pfarrgemeinderats-Sitzung am 25. September 2013 um 19.30 h

Anwesend: Damen Brath, v. Dewitz, Königstorfer, Völker, Paedelt, Goerigk, Pöthke, Knobel, Rybski , Herren Ritter, Priesnitz, Vu, Pfr. Tippelt, Markus Wochnik (Gast)

Entschuldigt: Damen Jamka, Klerx, Reimann, Fenscky

0. Begrüßung (Pfr. Tippelt)

1. Gebet und Glückwünsche (Fr. Völker)

2. Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 7. Sitzung vom 15.05.2013

Das Protokoll wird einstimmig angenommen. / Die Tagesordnung wird um   7.1 Südchor erweitert

3. Rücktritt von Julia Reimann und Raffaela Rybski

Raffaela legt ihr Amt als Jugendvertreterin nieder. Pfr. Tippelt bedankt sich für die gute Zusammenarbeit /Fr. Reimann legt die Arbeit im Vorstand nieder, um Zeit fürs Baby zu haben (Herzlichen Glückwunsch, Pfarrer u. PGR bedanken sich für die Arbeit im Vorstand), stellt in Aussicht, später in die Sachausschussarbeit einzusteigen.

4. Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes

Hr. Priesnitz wird als neues Mitglied für den Vorstand vorgeschlagen und  mit einer Enthaltung gewählt,  Hr. Priesnitz nimmt die Wahl an.

5. Berufung eines neuen Jugendvertreters

Die Jugend ist noch auf der Suche nach einem Vertreter

6. Berichte

6.1. Südrunde

Besteht aus Pfarrern, Gemeindereferenten, PGR Vorsitzenden der Südgemeinden. Die Südrunde wird im Allgemeinen als positiv an gesehen /Hr. Priesnitz berichtet über: Miniwallfahrt (war gut),  Allerheiligenaktion unter der Leitung von Fr. Brath und div. Personalien: Fr. Napieraj versetzt / Pfarradministrator Motter wieder im Ruhestand/ neuer PGR-Vorstand in Bruder Klaus. ist Hr. Stubbe / Ruhestand Pfr. Misgaiski voraussichtlich 2016 u. Fr. Hofner in ca. 2 Jahren.

6.2. Südtreff

Besteht aus Laien, ist ein informeller Treff der PGR Vorsitzenden und der stellv. KV-Vorsitzenden ohne Hauptamtliche. Fr. Paedelt berichtet über Südtreff am 19.8./ Gemeinsame Bestandsaufnahme der Südgemeinden bis zum nächsten Treffen am 25.11.13 in St. Dominicus

6.3. Kirchenvorstand

Pfr. Tippelt berichtet stellvertretend für Fr. Fenscky über die Bauvorhaben 2014./ Fr. Dorschfeldt ist im Ruhestand, Fr. Knobel übernimmt die Leitung von Kita/Hort.

7. Kommunion unter beiderlei Gestalt (Hr. Ritter)

Die Gemeinde hat die neue Art der Kommunionausteilung, wie ein Stimmungsbild zeigt, gut angenommen, es wurden einige Verbesserungsvorschläge gemacht.

7.1. Südchor

Es folgt eine Diskussion über einen neu zu gründenden Südchor, für den es einen Vorschlag gibt. Der PGR erteilt dem KV ein einstimmiges Votum, sich mit einem Südchor zu befassen, der Erwachsenen-Chorarbeit verschiedener Couleur abdecken soll.

8. Taufgratulationsliste; Liste Sachausschüsse im Gemeindebrief; Gratulation für Julia und Kind

An die Taufgratulationsliste wird nochmals erinnert, PGR-Mitglieder sind für einen bestimmten Monat zuständig, ein Geschenk liegt bereit / jeden Monat soll ein Bericht von den Sachausschüssen im Gemeindebrief erscheinen, hierfür wird eine Liste erstellt / Ein Glückwunsch und ein Geschenk geht a n    Julia und ihr Baby.

9. Verschiedenes

10. Pause

11. Sachausschüsse – Berichte

11.1. Festausschuss ( Fr.Goerigk)

Erstes Treffen für Fasching am 27.10, es soll ein kinderfreundliches Thema gefunden werden, das der Hort übernehmen kann. / Der 1. Advent in der Gemeinde wird wie in dem letzten Jahr stattfinden.

11.2. Liturgie das neue Gotteslob

Es gibt Probleme mit dem Papier, neue Bücher werden gedruckt, die zum 1.Advent erscheinen sollen

11.3. Jugendforum (Raffaela Rybski)

Falk Schaberick hat sich der Jugend vorgestellt / die Minifahrt findet wie immer Himmelfahrt statt.

11.4. Seniorenrat (25.6. Protokoll)

Geplant: 11.10. Rosenkranzandacht in St. Joseph

11.5. Ökumene ( Fr. v. Dewitz)

Kaffeetafel ist positiv verlaufen, es gab ein herzliches Miteinander/ in Planung: Lebendiger Adventskalender,  St. Martin

11.6. Familie

11.7. AKDO siehe Protokoll 28.5.13

11.8. Soziales

Hr. Berry hat die Ehrenamtsnadel des Berliner Senats erhalten, Danke an Fr. Königstorfer, die sich dafür eingesetzt hat.

11.9. Öffentlichkeitsarbeit (Gast M. Wochnik)

Markus bietet seine Hilfe an im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, speziell für die Internetarbeit an. Gemeinsamen Webauftritt der Südgemeinden anstreben, zunächst Treffen der  Webseitenbetreuer. Hr. Priesnitz trägt Vorschlag in der Südrunde vor.

11.10. Umwelt

11.11. Frauen ( Fr. Pöthke)

Zum Einkehrtag am 13./14.9. kamen 20 Frauen verschiedenen Alters, Fr. Wolpert  (Papierkünstlerin) kam zur Gestaltung von Lichtobjekten. Resonanz war positiv. Das Treffen Netzwerk Katholischer Frauen am 23.09. fiel wegen fehlender Resonanz leider aus.

12. Weitere Berichte

12.1. Kirchenvorstand (Fr. Fenscky) siehe 6.3.

12.2. Dekanatsrat (Hr. Priesnitz)

Bericht über das Treffen bei „Manna“

12.3. Diözesanrat  (Fr. Völker)

Bericht über die Veranstaltung „Wo Glauben Raum gewinnt“ im Bernhard-Lichtenberg-Saal, die gut besucht war, es gibt viele Fragen u. wenig Antworten zum Thema.

12.4. Pastoralkonvent

Frau Brath gibt einen Bericht ab.

12.5. Seelsorgekonferenz

13. Termine

26.10. Weinfest (Verkostung) St. Joseph

26.10. 18.00 h Hl. Messe Weltmission durch AkDo gestaltet

PGR-Termine 13.11.;15.1.; 21.-23.2. Klausur

PGR Gemeindetreff 1. Advent 1.12.

Vorstandssitzungen: Di. 29.10. 19.00 Uhr; Do. 2.1. 19.00 Uhr, Do. 16.1. 19.00 Uhr

23.11. PGR Grußwort bei der Firmung (Fr. Paedelt)

Ende der Sitzung mit einem Gebet und Segen vom Pfarrer um 22.15 h.

Protokoll Susanna Pöthke

 

Protokoll 7. Sitzung des Pfarrgemeinderates
St. Dominicus am Mittwoch, den 15. Mai 2013, um 19:30 Uhr

Anwesend: Damen Jamka, Fenscky, Völker, Goerigk, Pöthke, Klerx, Königstorfer, Brath, Paedelt, Reimann, Rybski, v. Dewitz, Pfarrer Tippelt
Entschuldigt: Frau Knobel, Herren Ritter, Priesnitz, Vu

1.      Begrüßung (Fr. Reimann)

2.      Gemeinsames Gebet (Fr. Paedelt)

3.      Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 6. Sitzung vom 16.1.2013:
Punkt 7 wird auf vertagt auf die nächste Sitzung, da Liturgieausschuss heute nicht präsent; Tagesordnung: wird mit Änderung einstimmig angenommen; Protokoll 6. Sitzung: Zu Punkt 7.8: Fr. Jamka betont, dass sie schon seit 19 Jahren im Tagescafé mitarbeitet. Restliches Protokoll wird mit einer Enthaltung angenommen.

4.      Gespräch über die Eindrücke der Infoveranstaltung der Stabsstelle am 7.5. für das Dekanat in unserer Gemeinde:
Allgemeine Diskussion, folgende Punkte wurden kritisch betrachtet: kein geistlicher Beginn, keine Erklärung des geistlichen Prozesses, geringe Beteiligung, keine konkrete, nur allgemeine Beantwortung von Fragen und Anmerkungen, keine Erklärung zu der Endzahl von 30 Pfarreien. Pfarrer Tippelt kündigt Info-Brief vom Erzbischof an alle katholischen Haushalte zu Pfingsten an. Ziel: Erreichen der 80 % Nicht-Kirchgänger

5.      Info über das informelle Treffen der Leitungen der Südgemeinden
Treffen am 13.5.2013 in Bruder Klaus der KV- und PGR-Vorsitzenden, ab sofort „Süd-Treff" genannt; Konsens besteht grundsätzlich über Bildung eines pastoralen Raums, bestehend aus den 4 Süd-Gemeinden in Neukölln; gemeinsames Konzept soll bis Sommer 2014 stehen; es ist für St. Dominicus der Eindruck entstanden, dass es dabei eher um ein strukturelles als um ein pastorales Konzept geht; Frage über pastorale Leitung (Priester) ist offen; die Gemeinden wünschen sich grundsätzlich einen gemeinsamen Süd-Chor, St. Theresia möchte, so lange es geht, am eigenen Chor fest- halten und stimmt deshalb noch nicht dem gemeinsamen Süd-Chor zu; es wurde nach konkreten Leitlinien gefragt; Pfr. Tippelt begrüßt, dass es diese Runde gibt; einstimmiger Beschluss vom PGR, dass unsere erarbeiteten Gedanken und Anregungen aus dem Klausur-Wochenende in diese Runde getragen werden zur Weitergabe an deren PGR und KV; Fr. Völker betont die Wichtigkeit von Transparenz;

6.      Kennlernveranstaltung der Südgemeinden (Pfarrer)
Diskussion darüber, wie die Südgemeinden sich gegenseitig kennenlernen können; einstimmiges Votum: gemeinsame Feste oder andere Veranstaltungen im „Süd-Treff" diskutieren; u. a. sich zu den jeweiligen Patronatsfesten gegenseitig einladen oder andere „vertrauensbildende Maßnahmen" erwägen

Pause

7.      Kommunion unter beiderlei Gestalt: wird vertagt8. Gratulation der Täuflinge und deren Familien durch den PGR
Votum (3 Enthaltungen):
Jedes PGR-Mitglied ist für 1 Monat verantwortlich; kommt selbst oder or- ganisiert eine Vertretung; Fr. Jamka organisiert die Liste‘

8.      Verschiedenes

1.      Regelmäßige Sachausschussinfo für den Gemeindebrief
Es kam der Wunsch auf, dass sich die einzelnen Sachausschüsse mit ihrer Arbeit und Themen im Gemeindebrief vorstellen; Diskussion über Benennung „Sachausschuss", jeder Beauftragte/Verantwortliche soll sich über seine korrekte Benennung Gedanken machen;

2.      Erklärung
Fr. Jamka erklärt, warum sie aus persönlichen Gründen nicht am Klausur-Wochenende teilnehmen konnte.

9.      Sachausschüsse – Berichte

1.      Festausschuss (Fr. Goerigk)
Rückblick Kirchweihfest 30.4.; schöne musikalische Gestaltung der Messe durch den Gaudeamus Chors; Sektumtrunk positiv, nur Sekt war etwas knapp;
Gemeindefest 02.06.: Kinderprogramm von den Pfadfindern, evtl. auch von Kita; Seniorenkulturkreis macht Kaffee/Kuchen; Küche übernimmt Grill; Firmbewerber werden persönlich eingeladen und um Mithilfe bei Auf-und Abbau gebeten; Männerrunde übernimmt voraussichtlich den Bierstand draußen; Essensangebot der Vietnamesen wird von Julia angefragt
Patronatsfest Do, 08.08.: nach 18-Uhr-Gottesdienst gemeinsames Grillen PGR/KV/Männerrun- de/KAB und alle Gruppen bzw. Kreise, die sich beteiligen möchten; Gemeindefestpreis mit Vertrauenskasse

2.      Liturgie (Kommunion unter beiderlei Gestalt): siehe Punkt 7

3.      Jugendforum (Raffaela): Jugend übernimmt Waffelstand am Gemeindefest; RKW-Vorberei- tungen sind in vollem Gange; Ü18-Jugend fährt für einige Tage nach Krakau

4.      Seniorenrat (Frau Klerx, Frau Königstorfer):
gemeinsame Maiandacht der „Süd-Senioren" mit anschließendem Beisammensein am 17.05. um 15 Uhr in St. Theresia

5.      Ökumene (Fr. v. Dewitz)
Kirchweihfest in MLK (40 Jahre MLK): Grußwort am Gottesdienst-Ende von Fr. v. Dewitz; an- schl. Beisammensein mit Musik-Beiträgen und Film über Anfänge von MLK in der Gropius- stadt, auffällig: sehr hoher Altersdurchschnitt der Besucher
Bürgerplattform (Hr. Pfarrer): Ökumene Gropiusstadt ist vertreten
Einladung am Pfingstmontag nach Gropius-Süd: Open-Air-Gottesdienst geplant (Bühne vom EBO); wünschenswert, dass Gemeindemitglieder von St. Dominicus gut präsent ist; Männer- band und Chor gestalten den Gottesdienst; Männerrunde kümmert sich um Bier und Fassbrause

6.      Familie

7.      AKDO

8.      Soziales
Tagescafé: Gelungenes Dankeschön an alle Helfer in Form eines Besuchs des Kabaretts „Distel" mit 35 Teilnehmer und anschl. Essen

9.      Öffentlichkeitsarbeit

10.  Umwelt

11.  Frauen (Fr. Pöthke)
Maiandacht 22.5. 18.00 St. Dominicus, danach gemütliches Beisammensein mit Maibowle mit Einladung an alle Frauen

12.  Berichte

1.      Kirchenvorstand (Fr. Fenscky)
Haushaltsplan 2013/Vorstellung von Fr. Ritter;
Renovierungsarbeiten im Gange; 400 Stück neue Gotteslobe sind zum Advent 2013 bestellt; Fr. Königstorfer bittet als Beauftragte für Menschen mit Behinderungen um ihre Beteiligung bei Veränderungen an der Kirchentür

2.      Dekanatsrat

3.      Diözesanrat

4.      Pastoralkonvent

5.      Seelsorgekonferenz: Bericht von Pfr. Tippelt

13.  Termine

- Gemeindeversammlung 25. August 12.00 Uhr
- PGR-Termine: statt 18.9. jetzt 25.9.; 13.11.;15.1.; 21.-23.2. Klausur
- Vorstandssitzungen:
Di. 13.8. 16.30; Do. 5.9. 19.00, Di. 29.10. 19.00 Uhr; Do. 2.1. 19.00 Uhr, Do. 16.1. 19.00 Uhr
- Gemeindetreff PGR: Erstkommunion 26.5., RKW/RJW Abschluss 4.8., 1. Advent Gebet und Segen vom Pfarrer

Ende der Sitzung um 21.45 Uhr

 

Protokoll der 6. Pfarrgemeinderats-Sitzung am 16. Januar 2013 um 19.30h

Anwesend: Damen Brath, v. Dewitz, Königstorfer, Reimann, Völker, Paedelt, Goerigk, Pöthke, Jamka, Knobel, Rybski , Fenscky, Klerx, Herren Ritter, Priesnitz, Vu, Pfr. Tippelt

 

0. Begrüßung (Fr.Paedelt)

1.       Gebet (Fr. Völker)

2.        Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 5.Sitzung vom 21.11.2013
Das Protokoll wird mit drei Enthaltungen angenommen./Die Tagesordnung wird um „Woesem“, Parkplatz u.  Gemeindereferentin unter Verschiedenes erweitert und einstimmig  angenommen.

3.       Das Hirtenwort (Stimmungs- und Meinungslage)
Mit der Umstrukturierung will der Erzbischof das Bistum in die Zukunft führen. Priester- und Geldmangel sind für die Zukunft absehbar. Es werden ca. 30 pastorale Räume im Bistum  gebildet werden, wobei Stadt und Land anders behandelt  werden. Ab 2016 werden die Gemeinden zusammengelegt, wenn diese es nicht selbst bewerkstelligt haben. Standorte bleiben erhalten, Pfarreien werden vergrößert, katholisches Zusammenleben soll gefördert werden. Der Führungsstab u. Gemeindebegleiter stehen als Hilfe zur Seite. Für die Südrunde: bitte besprechen Sie, was das Hirtenwort für unsere Gemeinden bedeutet  und geben Sie die Informationen umgehend an die Gremien zurück.

4.       Ehrenamtsnadel
Der Vorschlag von Frau Königstorfer, ein ehrenamtlich tätiges Gemeindemitglied für die  Ehrenamtsnadel vorzuschlagen, wurde einstimmig angenommen.

5.       Inklusion

Menschen mit Behinderung sollen an allen Bereichen der Gesellschaft teilhaben können.  Um dies auch in unserer Gemeinde zu ermöglichen, wurde Frau Königstorfer  mit einer  Enthaltung als Beauftragte gewählt /In der Schule und Kita  sind Kinder mit Einschränkungen, einige Erzieher haben hierfür  eine Zusatzausbildung.

6.       Planung/ Termine

6.1.    Klausurtagung (Thema: Umsetzung des Hirtenwortes, Zusammenarbeit im Süden)

6.2.    Organisation der Agapefeier am Gründonnerstag und des Osterfrühstücks , organisatorische Vorbereitung der Anbetungsstunden und des Gebetes bei der Agapefeier übernehmen die Sachausschüsse Soziales und Liturgie

6.3.    Gemeindereise: es sind 55 Personen angemeldet, es findet ein weiteres Vorbereitungstreffen statt, eine Bücherecke wird in der Bibliothek eingerichtet.

6.4.    PGR- Termine: 19.-21.04.13 (Klausurwochenende), 15.05. (PGR-Sitzung), 26.05. (Gemeindetreff PGR), 04.08. (Gemeindetreff PGR), 08.08.Patronatsfest mit Grillen. Die Mitglieder werden gebeten, die sitzungsfreien Zeiten zur Arbeit in den Sachausschüssen  zu nutzen.

7.       Sachhausschüsse

7.1.    Festausschuss:  Danke an alle,  die beim Gelingen des Festes am 1. Advent beteiligt  waren.
Ein Betrag von 239,12 € wurde am 10.12.12 an die Björn-Schulz-Stiftung überwiesen, für nächstes Jahr an Hintergrundmusik denken, attraktive Bastelarbeiten anbieten/es folgt eine  lebhafte Diskussion  über die adventliche Fastenzeit. Mit einer Stimme Enthaltung wird beschlossen: der Gemeindetreff am 1. Advent wird  festlich gestaltet, die Abstimmung darüber, ob im Advent die Fastenregelung oder des Jahreskreises gelten  soll, fällt so aus:3 St. für Fastenregelung, 6St.dagegen, 6 Enthaltungen, die Advents-Fastenregelung  wurde gekippt. /Faschingsvorbereitungen laufen,  gefeiert wird der Gemeindefasching am 7.2. ab 19.30 Uhr, zur Deko werden Disney-Artikel gesucht/ Das Thema  Disney ist für Hort/Kita schwierig, da sie dem Konsum entgegen wirken möchten. Bitte die nächsten Faschingsthemen besser abstimmen./ Gemeindefest  02.06./Patronatsfest mit Grillen am 08.08.

7.2.    Liturgie

·      die Advent- und Weihnachtszeit wurde mit dem Essener Adventskalender  gestaltet;

·      Danke für die gute Idee der Krippengestaltung mi den Holzscheitfiguren, der großen Gemeindebeteiligung, der Beteiligung von Kita, Hort und verschiedenen Gruppen und Kreisen der Gemeinde, den Familien und den spirituellen Impuls für die ganze Advents- und Weihnachtszeit für jede Gruppe und Kreis, Gottesdienst und Andacht – ein guter roter Faden – wir sind aus einem Holz geschnitzt

·      Danke für die Holzstammschalen-Ausleihe aus dem Pater-Engler-Haus Lehnin

·      Danke den Pfadfindern für das Friedenslicht

·      Danke für die Vorbereitung des 16.30-Uhr-Weihnachtsgottesdienstes an Familien Plehn, Klose,  Bernsen und Polenz

·      Danke für die Gestaltung der Heiligen Nacht (Sologesang in verschiedenen Sprachen, Band Voice an' Sound)

·      Danke für das Singen des Chores aus St. Joseph am 30.12.

·      Danke für das Singen des Cäcilien-Chores am 6.1.

·      Danke für den Christbaum (Spende, Schlagen, Transportieren, Aufstellen, Schmücken und Abbauen), Ende der Weihnachtszeit am 13.01.

·      Kommunion unter beiderlei Gestalt
hierfür eignen sich: Weihnachten 1.oder .2. Feiertag, Fronleichnam, Osternacht, Pfingstsonntag, 1x im Monat zu unterschiedlichen Gottesdienstzeiten, Jubiläen, Hochzeiten, Kommunion unter beiderlei Gestalt bitte zum Thema der nächsten PGR-Sitzung machen und bitte ein Protokoll des Sachausschusses nachreichen.

·      Frau Moss, Hr. Glorius. Hr. Kapsprzak werden als neue Gottesdienstbeauftragte  ausgebildet, die Auswahl wurde nach bestimmten Kriterien getroffen (Alter, Geschlecht, welche Messen werden besucht), die Auswahl wurde mit einem einstimmigen Votum begrüßt.

7.3   Jugendforum

Die Jugendband spielte in der Roratenacht in der St. Hedwigs-Kathedrale, eine starke Erfahrung, Pfingsten findet eine Fahrt für über 18jährige nach Krakau statt, Frau Brath berichtet über  Überlegungen  mit der Jugend über  das „72 Stunden Projekt“

7.4   Seniorenrat

7.5    Ökumene

1.3. Weltgebetstag um 17.00h in Dreieinigkeit, Vorbereitung 29.1. 16.00h, Ökumenischer Kreuzwegkirchgang 25.3. um 17.00 von St. Dominicus nach Martin-Luther-King, Vorbereitung 28.1. um 19.30h

7.6   Familie
Familienreise 01.- 06.04., Vorbereitungstreffen am 27.01./ Überlegungen, wie Neugetauften gratuliert werden kann, werden auf die Klausurtagung verschoben

7.7    AKDO (siehe Protokoll)

7.8   Soziales
Frau Jamka arbeitet jetzt beim Tagescafé mit, Planung des Gemeindetreffs übernehmen Frau Kelm und Frau Fenscky, Tagescafe extrem stark besucht, die Problematik Tagescafé - Senioreneinkehrtag  wurde   bedacht.

7.9   Öffentlichkeitsarbeit

7.10           Umwelt

7.11           Frauen  erstes Treffen am 21.01.

8         Berichte

8.1   Kirchenvorstand  nächste Sitzung ist am 23.01. 

8.2   Dekanatsrat

Diskussion um das Hirtenwort; Hr. Gebing berichtet über seine Arbeit gegen rechts, Protokoll folgt

8.3   Diözesanrat (Inklusion)

8.4   Pastoralkonvent

8.5    Seelsorgekonferenz

Bericht aus der heutigen Auftaktveranstaltung zum Hirtenwort, Siehe 3.

9         Verschiedenes

9.1   An Sonntagen ab 13.30 ist die freikirchliche Gruppe „Woesem“ mit  musikalischer Trommelbegleitung mit ca. 35-40 Personen im Untergeschoss der Kirche

9.2    Frau Brath ist vom 25.2-25.3 in Israel im Kibbuz u. im Kloster, wir wünschen eine gute Zeit.

9.3   Parkplatzsituation:
Die Gemeindemitglieder werden gebeten, nur auf den vorgeschriebenen  Parkplätzen zu parken, die Garagen, den Bully und die Feuerwehrzufahrt nicht zu zuparken, den Behindertenparkplatz freizuhalten. Falsch parkende Autofahrer werden mit Zettel  darauf hingewiesen.

9.4   Vorstellung der Sachausschüsse im Gemeindebrief   siehe Anhang

9.5   Sr. Monika   siehe Anhang

 

Ende der Sitzung mit dem Abendgebet um 22.00h               

Protokoll (vorbehaltlich der Zustimmung des PGR):  Susanna Pöthke

PROTOKOLL 5. PFARRGEMEINDERATSSITZUNG
AM 21. NOVEMBER 2012, 19.30 UHR

Anwesend: Damen Brath, Fenscky, Klerx, Königstorfer, Reimann, Völker, Paedelt, Goerigk, Pöthke, v. Dewitz, Herren Ritter, Priesnitz, Pfr. Tippelt

Entschuldigt: Damen Jamka, Knobel, Rybski, Herr Vu

 

0.    Begrüßung (Herr Pfarrer)

1.    Gebet (Frau Reimann)

2.    Annahme der Tagesordnung (einstimmmig) und des Protokolls der 4. Sitzung vom 29. 08. 2012 (einstimmig/2 Enthaltungen); Bitte für Zukunft: zeitnahe Protokolle aus Sachausschüssen an alle PGR-Mitglieder

3.    Strukturveränderung im Süden Neuköllns

3.1.   Bericht aus der Südrunde (Hr. Priesnitz): Gespräch über gemeinsame Zukunft der Gemeinden;
Visitation St. Josef: „alles bleibt wie es ist“, Resonanz: Erleichterung;
Bruder Klaus: Beschluss neue Position zum Thema „Süden“, sind offen für neue Vorschläge, Gemeinde soll als „Heimat“ bestehen bleiben, Kooperationen möglich; eigene Chorgründung angedacht; Chorarbeit im Süden soll zusammengelegt werden gegen den Willen von Bruder Klaus; Visitation des Weihbischofs am 23.11.2012
Pfr. Tippelt berichetet über sein Personalgespräch in St. Dominicus mit der Bistumsleitung (Prälat Dybowski, Rat Goy und Monsignore Günter) und dem Dekan und über den Termin in Bruder Klaus;
Südrunde trifft sich wieder am 22.11.2012

3.2.   Reflektion über die Visitation des Weihbischofs am 17.10.2012:
Konkrete Info: Strukturelle Veränderungen innerhalb der nächsten 5 Jahre

4.    Planung/Termine
4.1.   Gruppenbildung (Fr Völker)
4.1.1.   Fr. Völker definiert „Gruppe“
4.1.2.   Welche Gruppierungen bieten sich an: Neue Familienkreise, Mutter-Kind-Gruppen, Tauffamilien, Erstkommunionfamilien, Gemeinschaftsbildung nach gemeinsamen Veranstaltungen, jüngere Frauengruppen, Kindergruppen (auch nach Erstkommunion); „südübergreifend“ Gruppe von Verantwortungsträgern mit selben Aufgaben (z. B. gemeinsamer Festausschuss); Fr. Königstorfer: Gruppen sollen Bezug zur Gemeinde und Bereitschaft zur Mitarbeit haben (Mindestbeteiligung in der Gemeinde: regelmäßige Mitwirkung Gemeindetreff)
Anfrage der freikirchlichen Gruppe „World Soul Winning Evangelistical Ministry“: möchten unsere Kirche und Räumlichkeiten nutzen für Chorproben, Tanz, Trommeln…; PGR-Mitglieder sollen sich informieren unter www.wosem.com; Entscheidung darüber wird später gefällt; soll in Tagesordnung nächste PGR-Sitzung
4.1.3.   Impulse für die Pastoral: Angebot Gruppenleiterschulung

4.2.   Aus der Gemeindeversammlung
- Impulse der Sachausschussarbeit
Senioren: 6 Teilnehmer; Wunsch für mehr Gemeinsamkeiten im Süden
Ökumene: 4 Teilnehmer; was läuft im Süden/wer ist verantwortlich
Frauen: 3 Teilnehmer, mehr Initiativen wie Frauentag, Frauengrillen offen für alle/nicht gruppenspezifisch, 21.1.2013 19 Uhr Treffen Sachausschuss Frauen
Liturgie: eine Teilnehmerin aus St. Theresia, Anregungen aus anderen Südgemeinden aufnehmen
Familie: 3 Teilnehmer, Vorschläge: Godi mit Einschulungsfamilien, Begrüßung/Einladung neu zugezogener Familien
Soziales: Gemeindetreff evtl. gestaltet auch von Leuten, die keiner Gruppe zugehören
Öffentlichkeit: 3 Teilnehmer, Präsenz der Gemeinde auf Facebook, Kontakt unter Südgemeinden unter der Jugend forcieren, gemeinsame Gemeindebriefe, Vertretung von Herrn Tarnowski
Arbeitskreis St. Dominicus: viele Teilnehmer, keine schriflliche Dokumentation
Feste und Feiern: 3 Teilnehmer, Feste im Jahreskreis
Pfarrer bittet, Impulse in den Sachausschüssen aufzunehmen

4.3.   PGR-Termine: 02.12.2012 adventliches Tun, 16.01.2013 Sitzung, 19.-21.04. Klausurwochenende (Inhalte und Themen bitte bis Januar überlegen!), 15.05.13 Sitzung, Vorschlag 8.8.13 - 18Uhr Abendmesse mit anschließendem Gremiengrillen zum Patronatsfest

Gemeindetreff durch PGR: 26.05.13 Erstkommunion, 04.08.13 RKW, 01.12.13 1. Advent

5.    Sachausschüsse - Berichte

5.1.   Festausschuss (Fr. Goerigk):

 1. Advent: PGR übernimmt Gemeindetreff, Grill (Familien Titone u. Goerigk), Keksverkauf von Frauengruppen (Erlös an Kinderhospiz Björn-Schulz-Stiftung/Haus Sonnenblume/Berlin; einstimmig/eine Enthaltung), Punsch mit und ohne Alkohol, Pfadfinder/Feuerschale?, Buchausstellung Fr. Kelm, Basteln für Kinder (Sterne und Krippenfiguren);

Fr. Brath: Frage, ob Alkohol und Brötchen am 1. Advent? 1. Advent wird ausgenommen von der sonstigen Adventsregelung; Beschluss für die Zukunft: nächste Sitzung;

Fasching/08.02.2013: Thema „Disneyland Berlin“; Bitte für Zukunft: Hort miteinbeziehen in Themenfindung; Pfarrer spricht Dank an Festausschuss aus für Engagement; Familien Dreieinigkeit wollen zum Fasching kommen und sind herzlich willkommen

5.2.   Liturgie
-       Krippengestaltung: Impuls von Frau Brath/Essener Kalender; Zeichen des Baumes; jede Gruppe/Familie soll „Baumfigur“ gestalten und zur Krippe stellen/sich mitbringen, Krippenfiguren/Hl. Familie auch aus Holz? 4 Enthaltungen, 1 Gegenstimme, 7 Stimmen dafür, Beschluss dafür
Gruppe 16.30h-Gottesdienst getroffen: Klärung Krippe, Lieder

5.3.   Jugendforum (Bericht von Fr. Brath): Jugendforum im Winter dienstags; 1 Aktion pro Monat geplant; Rorate-Nacht mit Voic’n Sound 5.00 Uhr morgens in Hedwigskathedrale am 08.12.2013

5.4.   Seniorenrat, Protokoll verteilt

5.5.   Ökumene:

Rückblick Stadtkirchenfest/Fr. Paedelt und Fr. Völker: Mitbetreuung Stand, rege Beteiligung, Glücksrad mit Fragen zur Gropiusstadt

Gremientreff: positive Resonanz, gut besucht, gute Stimmung

St. Martin: rege Beteiligung, junge Jugendband hatte 1. Outdoor-Auftritt vor fast 1000 Menschen,

Lebendiger Adventskalender: Bitte um Beteiligung; bei uns: 06.12. 18.00 Uhr,
alle Termine im GB,
Gesprächsreihe: Themen 2013/letzter Do. im Monat Abend bei uns, Thema „Sternsingen“; weitere Treffen: Bahnhofsmission, weitere Themen im GB

5.6.   Familie

5.7.   AKDO: Fr. Königstorfer berichtet über letzte Sitzung: 3 neue Mitglieder 2012, Versuch im Süden Mitglieder zu werben

5.8.   Soziales

Gemeindetreff: Fr. Kelm löst Fr. Jamka in der Organisation ab; alle Gruppen sollen sich bei Fr. Kelm oder Fr. Fenscky melden wg. Terminen 2013, Pfarrer spricht Dank an Frau Jamka, Frau Fenscky und Fr. Kelm aus – Gemeindetreff hat große Wichtigkeit in der Gemeinde!

Tagescafé: wieder in Betrieb, genug Helfer, Dank von Hr. Pfarrer an alle

5.9.   Öffentlichkeitsarbeit (Sachausschussgründung – Ausschreibung?)

5.10. Umwelt

5.11. Frauen

Rückblick Frauentag im September 2012: ca. 20 Frauen, Wunsch nach Wiederholung, zukünftig: Projekt für Sachausschuss Frauen

Fr. Königstorfer berichtet über Veranstaltung von Frauengruppe 3 „Die tüchtige Frau“ aus Buch der Weisheit

6.    Berichte

6.1.   Kirchenvorstand (Bericht Fr. Fenscky)

6.2.   Dekanatsrat (Hr. Priesnitz): Protokoll wurde verteilt

6.3.   Diözesanrat

6.4.   Pastoralkonvent

6.5.   Seelsorgekonferenz

7.    Verschiedenes
Protokoll: Lioba v. Dewitz




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik