Liturgische Kolumne

Hängt der Haussegen gerade?

Das ist ein geflügeltes Wort, wenn es in der Familie nicht stimmt. Gewiss retten die 3 Buchstaben über der Tür keine Ehe und doch können sie uns zu einem gesegneten Miteinander anstiften.

Nehmen Sie sich darum in der Familie oder auch allein die Zeit für den Segen im neuen Jahr. s.S. 29.

Weihwasser und Weihrauch nehmen Sie aus der Kirche mit. Stellen Sie sich gemeinsam an das Kreuz in der Wohnung oder unter die Wohnungstür. Entzünden Sie wie die Heiligen Drei Könige den Weihrauch, der empor steigt in den Himmel als Gebet zu Gott. Weihrauch als guter Duft im Hause möge das Böse vertreiben. Eine/r ist der / die Vorbeter/in, vielleicht der/ die Älteste?

Der Segen wird über die Wohnungstür geschrieben. Christus segne dieses Haus - Christus Mansionem Benedicat. Jeder der in diese Wohnung kommt, geht unter diesem Segen hindurch. Auch der, der hinausgeht, sei gesegnet auf seinem Weg. Und an der Kinderzimmertür könnte der Segen Frieden stiften. Man könnte sich ja einen Augenblick unter diesen „Rettungsschirm“ stellen, damit alle im Haus wieder eins werden. Dort wo Christus in Meiner Bude ist, dort geschieht Frieden und Einigkeit.

Ch. Brath; GR

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik