Liturgische Kolumne

Herr, lass sie ruhen in deinem Frieden

Das Bild vom ewigen Hochzeitsmahl ist gewiss kein Bild der „Ruhe im Frieden“. Es klingt nach Erzählen, Musik, Essen, Treffen mit lieben Menschen ….

Irgendwie schwingt beim  „Ausruhen“  immer  „das darf ich mir nicht gönnen“ oder „wer Rastet der rostet“ mit.

Mir gefällt das Bild vom Ausruhen im Frieden Gottes. Nach einem gefüllten Leben, nach vielen Sorgen, Freuden und Lebenserfahrungen darf ich ausruhen - atmen in Gott, Geborgen-sein in Gott. Und dann noch Frieden: Shalom, Vollendung, ganz mit Gott und in Gott sein. Nun gehöre ich zu einer glücklichen Generation, die Krieg nicht leibhaftig erlebt hat, doch den Unfrieden der Seele … der ist mir nicht fremd.

So bete ich gerne an den Gräbern oder für die Verstorbenen:

Herr, lass sie ruhen in Frieden. Amen.

cb

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik