Notizen zur 10. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

21. Oktober 2004 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike B., Christina B., Maria J., Ngoc B. P., Barbara S., Klara S. sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Norbert J., Bertram M.

Entschuldigt fehlten Frau Alexandra B., Frau Rita C., Frau Theresia D., Frau Gabriele L.i, Frau Reinhild M., Frau Anna-Maria P., Frau Dorothea S., die Herren Kaplan Stefan Plitzner, Norbert B., Roman S.

 

TOP 1: Begrüßung Frau Heike Bernsen begrüßte die anwesenden Mitglieder des PGR und dankte für die Grüße und Glückwünsche zu ihrem Geburtstag. Gleichzeitig wurde die Beschlussunfähigkeit dieser Sitzung festgestellt, da 50 % der Mitglieder des PGR fehlten. Eine Diskussion wegen des Fehlens einiger PGR-Mitglieder fand statt und der Vorstand wird sich hierzu wegen der damit verbundenen Arbeits- und Beschlussunfähigkeit in einem Brief an alle Mitglieder des PGR wenden.

 

TOP 2: Geistliches Wort  Dieses wurde auf das Ende dieser Zusammenkunft verlegt.

 

TOP3.1 Annahme der Tagesordnung  Diese konnte wegen Beschlussunfähigkeit nicht angenommen werden.

 

TOP 3.2: Protokoll vom 22.09.2004 konnte wegen Beschlussunfähigkeit nicht angenommen werden

 

TOP 4: Offene Kirche Dieser TOP wurde auf die nächste Sitzung verschoben.

 

TOP 5 Berichte Herr Pfarrer Bertram Tippelt berichtete vom KV: Der Raumnutzungsvertrag für die Gemeinderäume wurde beschlossen. Für die Organisation wird ein/e ehrenamtliche/r Helfer/in gesucht, die/der diese Tätigkeit gegen  eine Aufwandsentschädigung übernimmt. Von der Caritas wurde Bedarf an  1 €-Jobs erfragt. Der PGR bedauert, dass hierfür ein Votum des PGR vorher nicht eingeholt wurde. Dies wird in der nächsten PGR-Sitzung nachgeholt. Verschiedene Argumente wurden in dieser Angelegenheit erörtert. Für die Kita wurde eine Elternzeit-Vertretung eingestellt. Der PGR stellte den Antrag, das ehemalige Kirchenmusikerbüro dem Arbeitskreis St. Dominicus für Entwicklungshilfe und Mission  für die Aufbewahrung der Eine-Welt-Pordukte zur Verfügung zu stellen. Diesen Antrag hat der KV entgegengenommen. In den Vorstand des Miniclubs wurde als Nachfolgerin von Frau Maria Schmülling Frau Constanze Polenz gewählt. Ab 01.10.2004 besteht wieder der ehrenamtliche Küsterdienst. Es wird eine Krankheits-Vertretung für die Hausmeistertätigkeit von Herrn Roman Siebert eingestellt. Für die Stelle eines Kirchenmusikers wird eine Ausschreibung vorgenommen.

 

TOP 5.2 Dekanatsrat Die Mitglieder des KV und PGR werden gebeten, ihre Anmeldungen für den Dekanatstag am 13.11.2004 abzugeben. Der Tagesablauf wurde von Herrn Jüngling vorgestellt.

 

TOP 5.3 und 5.4 Jugendbericht und Fahrten in den Herbstferien Infos hierzu im Gemeindebrief

 

TOP 5.5 Abschied von Frau Maria Schmülling Der PGR dankt allen Helfern und Mitwirkenden, die diesen Tag gestaltet haben; Frau Maria Schmülling dankte allen, die Ihr diesen wunderschönen Tag am 26.09.2004 bereitet haben.  Frau Maria Schmülling übernimmt den Verkauf der Wohlfahrtsmarken ab dem 31. Oktober 2004 und wird ehrenamtlich die Weltgebetstagsarbeit weiter führen.

Der Adventsmarkt auf dem Lipschitzplatz findet vom 03.12.-12.12 jeweils von 15.00 bis 20.00 statt. Der Erlös ist für die Sanierung der Kita bestimmt. Lt. Herrn Bertram Maas unterliegt  jeder Gewinn aus diesem Verkauf dem Umsatzsteuergesetz. Dieser Gewinn wird aber unter der Grenze einer Steuerpflicht liegen.

Die Gemeindesprechstunde wird auf den 21.11.2004 verschoben. Den Termin für die Gemeindeversammlung wird der PGR auf der nächsten Sitzung festlegen. Die nächsten PGR-Sitzungen finden statt am 12.01., 15.02., 04.-06.03., 13.04., 18.05., 15.06.2005

 

TOP 6.1 Verleihung der St.-Hedwigs-Medaille an Dr. Neider Diese Verleihung findet am 24.10.2004 während des 11 Uhr-Gottesdienstes durch Herrn Prälat Steinke statt. Anschließend werden alle Gäste und Gemeindeglieder zu einem Festakt in den Gemeindesaal eingeladen.

 

TOP 6 Verschiedenes Der Seniorenfasching findet am Rosenmontag statt – ehrenamtliche Helfer haben sich hierfür bereit erklärt. Ebenso ist die Seniorenreise vom 12.-22.09.2005 nach Zinnowitz gebucht. Wenn ein Gemeindefasching stattfinden soll, werden hierfür Organisatoren gesucht. Am 08.11.2004 wird das Kurt-Exner-Haus neu eingeweiht. 14-tägig werden ökumenische Gottesdienste angeboten. Frau Klara Schwirzina erklärt sich bereit, bei der Organisation und der geistlichen Begleitung mitzuhelfen. Von Herrn Pfarrer Bertram Tippelt wurde die Renovierung des Pfarrsaales erörtert und Vorschläge für die Farbgestaltung erbeten.

Herr Norbert Jüngling las das geistliche Wort für diesen Tag und mit dem Segen von Herrn Pfarrer Bertram Tippelt endete diese Sitzung um 21.45 Uhr.

 

Berlin, 25.10.2004

Für die Notiz Barbara Schwarz




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik