Gruß von den Spuren des Hl. Paulus

GR11B01

Von unserer Gemeindereise auf den Spuren des Hl. Paulus grüßen wir Sie alle zu Hause herzlich. Nach einem intensiven Gottesdienst in der Petrus Grotte gestern in Antiochien am Oronthes haben wir heute dem Heiligen Paulus in Tarsus besucht. Seine missionarische Innovation ist bis heute zu spüren und beeindruckend. Bewegend waren die Begegnungen mit den Christen in Antiochien und in Seleukia.

Gemeindereise11

Den urchristlichen Auseinandersetzungen (Heidenmission, Dreifaltigkeitstheologie, Rechtfertigung) sind wir buchstäblich nachgegangen. Die kappadockischen Klosterfelsen und Kirchen sind heute Anziehungspunkt für weltweiten Tourismus. Den monastischen Geist strahlen die Symbole und Kirchenkappellenhöhlen trotz der Besucherfülle aus und berühren die Seele. Vielleicht kommen ja deshalb soviele Menschen hierher. Den Geist der Kirchenväter ist in den bildlichen Darstellungen zu erahnen, der sie zu ihren unterschiedlichen und widersprüchlichen theologischen Deutungen brachte und das heutige nizäno-konstantinopolitanische Glaubensbekenntnis, das die Christenheit betet, theologisch vorbereitete. In Koyna (Ikonium) haben wir Schwester Cäcilia bewundert, die mit ihrer Mitschwester die St. Paulus Kirche als Pilgerkirche in der Diaspora offen hält.
GR201103kl
Das meditativ-körperdrehende-Tanzgebet der Derwische hat uns am Abend in einen moslimischen Gottesdienst geführt und eindrucksvoll berührt. Augenscheinlich wurden die Auseinandersetzungen des Apostels angesichts der Ruinen der Stadt Aniochia in Pesidien. Hier konnten wir auf dem historischem Boden der Synagogoe - späteren byzantinischen Kirche - den Segensgottesdienst anlässlich des Hochzeitstages von Familie Ritter eindrucksvoll mit den Worten des Apostels 1 Kor 13 feiern. Die Hafenstadt Antalya bildete dann mit Regen und Sturm den eindrucksvollen abschließenden Nachweis, das Paulus mehrmals schiffbrüchig werden konnte. Wir sind aber glücklich in Berlin gelandet mit vielen Eindrücken und der Begegnung mit dem Heiligen Paulus im Herzen.

Wir wollen uns am 16.11.2011 um 19.30 Uhr im UG St. Dominicus im Bernhard-Lichtenberg-Saal treffen und uns erinnern. Bringen Sie Ihren Liedheftgutschein mit um die BilderDVD´s und den inzwischen legendären "Hafke-Film" zur Erinnerung mit nach Hause nehmen zu können.

 

GR11Gruppenbild




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik