Liebe Gemeinde

Der Frühling springt mit den Knospen und Blüten in die Herzen und Nasen aller Menschen. Die Sonne scheint. Das Leben ist in Aufbruchsstimmung und voller neuer Ideen und Lebensmut.

Österlicher Geist bewegt aus Müden und Lahmen Wache und Tanzende zu machen. Ich lasse mich bewegen, werde aufmerksam, dankbar und kreativ, kann mich einbringen und Leben gestalten.

Ostern ist der Aufbruch unseres irdischen Lebens in die Lebendigkeit Gottes, in seine den Tod überwindende Liebe. Dieses Licht der österlichen Erkenntnis erleuchtet das Herz und verändert die Alltäglichkeit unseres gewohnten Denkens und Handelns. Im Licht des in der Dunkelheit des Morgens entzündeten Osterfeuers konnten wir es inmitten unserer Gemeinde spüren. Christus ist auferstanden und sendet uns den Geist seiner Liebe und seines Lebens, der alles umhüllt und durchwirkt. So gehen wir in diesen österlichen Tagen auf das Pfingstfest zu. Es feiert dieses zentrale Geheimnis des Lebens. Der Tod ist besiegt und öffnet mein so klein und kurz geglaubtes Leben in die Unendlichkeit der Liebe Gottes hinein. Es bricht auf in die unerschöpfliche Lebensfülle und Kraft, die alles Dunkle überwindet und aus dem Licht der Liebe Gottes unermüdlich kreativ und fantasievoll schöpft. Als Christen dürfen wir diese frohe Botschaft erkennen und durch unser Leben weitersagen und bezeugen.

Das Titelbild unseres Gemeindebriefes ist die Glückwunschkarte der Gemeindereferenten und –referentinnen im Erzbistum für unseren neuen Weihbischof Dr. Heinrich zu seiner Weihe. Der aus der himmlischen Unendlichkeit kommende Geist Gottes entfaltet sich in seinen sieben Gaben und ergreift die Jünger auch inmitten unseres Erzbistums. Die vielen Großen und Kleinen, Männer und Frauen, Kinder und Jugendlichen, die vielen verschiedenen Nationen und Sprachen, alle sind wir im Geheimnis der
Taufe geeint, im Geist der Liebe Gottes den Endlichkeiten und Begrenztheiten unseres Lebens zu trotzen und Zeichen der Fülle, des Lebens und der Liebe zu gestalten.

Ich wünsche uns als Gemeinde dabei viel Mut und Fantasie, um diesen belebenden Geist zu erfahren und davon berührt, die Geheimnisse des Lebens zu bewundern und zu bestaunen, die uns geschenkt sind, das Leben zu spüren, das in den Himmel reicht und alle Menschen mit Glück beseelen möchte.

Eine frohe und geistbeseelte österliche Zeit wünsche ich Ihnen, Ihrer Familie und allen Ihnen anvertrauten Menschen von Herzen.

Ihr  Pfarrer        

 

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik