Liturgische Kolumne

Die O-Antiphonen im Advent

Es klingt wie ein großes Staunen, wenn wir laut „Ooooo“ sagen. Dieses Staunen über die bevorstehende Menschwerdung unseres Gottes könnte uns ein großes „Ooooo“ entlocken.

Vom 17.-23. Dezember beginnt der Kehrvers vor dem Magnificat, dem Lobgesang Mariens, das die Kirche in der Vesper singt mit diesem großen O.

Diese Anrufungen werden auch in die Hallelujarufe vor dem Evangelium gesungen. Inhaltlich knüpfen die Antiphonen an die Texte des Alten Testamentes an, besonders aus dem Prophetenbuch des Jesaja. „O Weisheit...“, „O Adonai...“ (das ist ein Name Gottes, den das Volk Israel kennt – unser Gott hat schon eine lange Geschichte mit uns Menschen), „O Spross aus Isais Wurzel..“, „O Schlüssel Davids...“, „O Morgenstern...“, „O König der Völker...“, „O Immanuel...“

Vielleicht lesen Sie die Texte in Ihrer Familie oder allein täglich aus dem Gotteslob Nr. 772, sozusagen, als Adventskalender....

 

cb 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik