Liebe Gemeinde

Mit der Menschwerdung Gottes gehen wir in das neue Jahr. Diese Nähe der Liebe Gottes ist ein Geheimnis. Es begleitet uns. Es ist uns Herausforderung und Orientierung zugleich. Zum Einen gehen wir der Sehnsucht des Lebens nach und zum Anderen hoffen wir gerade am Beginn des neuen Jahres auf Gesundheit und Erfolg, auf Zuneigung und Geborgenheit, auf Gemeinschaft und Frieden.

Mit unserem Glauben an der Seite haben wir eine Hoffnung, die Mut macht und Raum für Fantasie und Kreativität schafft, die wie eine Flamme in mir brennt, die Gerechtigkeit und Frieden im eigenen kleinen Lebenshorizont, aber auch in der nachbarschaftlichen Welt sowie in unserem Land und zwischen den Völkern schaffen möchte. Sie bringt Wärme und Licht, Energie und Leben und möchte sie weitergeben an jeden Menschen, der offen ist für diesen Gedanken. So wird eine Welt voller lichtgewordener Menschen. Gesichter werden hell und Herzen erwärmt. Solidarität und Respekt wachsen. Die Vision der alten Propheten vom Reich des Friedens und der Herrlichkeit Gottes werden wach und erhalten Spuren in der realen Welt.

So führen die Spuren der Schöpfung zur Krippe und die Spuren der Menschen von dieser Begegnung mit dem neugeborenen Heiland und Retter wieder in die vertraute alltägliche Welt. Wir kommen bei uns an nach all dem Feiern des Geheimnisses der Menschwerdung und werden selber Mensch. Das ist das Geheimnis zu dem uns Gott führen möchte. Je tiefer wir uns selbst erkennen im Gesicht des Jesus von Nazareth, desto mehr folgen wir IHM und unserer Berufung ins Leben.

Das neue Jahr ist ein volles Lebensprogramm. Frieden, Licht, Wärme, Gemeinschaft, Begegnung, Versöhnung, Heilung, Erlösung sind Wegstationen und Lebensorte, die diese Hoffnung im Glauben herausfordern.

Suchen Sie die Ihrigen konkreten Begegnungen und Herausforderungen im Alltag, in der Familie, im Beruf, in der Nachbarschaft und in unserer Gesellschaft. Seien Sie gewiss, dass Gott uns begleitet und stärkt, dass Er uns darin begegnet und zur Liebe anstiftet, die uns tief im Inneren froh und glücklich werden lässt. Er ist Mensch geworden, um bei uns zu sein und mit uns zu gehen. Nehmen wir dieses Angebot an.

Als Gemeinde werden wir im neuen Jahr mit Christus sein und Zeuginnen und Zeugen seiner Liebe werden. Wir dürfen einander darin begleiten und stärken. So wünsche ich Ihnen eine gesegnete Heilige Nacht und das Licht seiner Gegenwart im neuen Jahr als Segen für Sie und Ihre ganze Familie, herzlich Ihr Pfarrer

 

 

 

 

 

Bertram Tippelt

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik