25 Jahre DPSG-Pfadfinder in St. Dominicus

13. September 2008

Liebe Gemeinde,

getreu unserem Motto: „Pfadfinden, ein gemeinsamer Weg“ möchten wir Sie alle ganz herzlich zu unserem 25-jährigen Stammesjubiläum am 13. September 2008 einladen! Gemeinsam mit Pfadfindern aus der ganzen Diözese Berlin, der Gemeinde und Freunden wollen wir den Abend mit einem Gottesdienst um 18 Uhr in St. Dominicus beginnen. Im Anschluss wollen wir grillen  und es wird Programm und tanzbare Live-Musik für Jung und Alt geben.

Was natürlich nicht fehlen darf an solch einem Abend, ist das pfadfinderische Ambiente mit Lagerfeuer und Gesang. Für unsere kleinen Gäste wird es Stockbrot und Tschai geben.

 

Die Idee der Pfadfinderei

 

In St. Dominicus gibt es uns erst seit 25 Jahren, aber die Idee der Pfadfinderei ist viel älter. Sie geht in ihren Ursprüngen auf Robert Baden-Powell zurück. 1907 berief er das erste Pfadfinderlager in England ein und legte so den Grundstein für eine Idee, die sich wie ein Lauffeuer um den ganzen Globus verbreitete.

Mit über 30 Millionen Mitgliedern ist die Pfadfinderbewegung heute weltweit der größte Kinder- und Jugendverband. Lediglich in 6 Ländern gibt es aufgrund der politischen Situation keine Pfadfinder.

ZeltlagerDPSG
Da in vielen Ländern (so auch in Deutschland) der Begriff „Pfadfinder“ nicht rechtlich geschützt ist, darf sich jeder Pfadfinder nennen. Deswegen gibt es einige Jugend-organisationen, die den guten Namen der Pfadfinderei für ihre politischen, religiösen oder anderen (radikalen) Interessen missbrauchen.

Um dem entgegen zu wirken, wird im Weltpfadfinderverband WOSM (World Organisation of the Scout Movement) in jedem Land ein nationaler Verband anerkannt. In Deutschland ist der RdP (Ring deutscher Pfadfinderverbände) anerkannt.

Im RdP haben sich die „Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg“ (DPSG, katholische Pfadfinder), die PSG (katholische Pfadfinderinnen), der VCP (evanglische Pfadfinder) und der Bdp (konfessionslose Pfadfinder) zusammengeschlossen. Als Erkennungszeichen tragen wir die Weltbundlilie (siehe Grafik).

Alle „nicht anerkannten“ Pfadfinderverbände sind nicht zwangsläufig schwarze Schafe. Viele von ihnen verfolgen ebenso gute pfadfinderische Prinzipien. Aber leider gilt es hier mitunter besondere Vorsicht walten zu lassen.

Als DPSG-Pfadfinder sind wir Mitglied im „Bund der Deutschen Katholischen Jugend“ (BDKJ). Mit rund 95.000 Mitgliedern ist unser Verband einer der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. Pädagogisches Ziel ist die Erziehung von jungen Menschen zu Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Pfadfinderinnen und Pfadfinder entdecken ihre Umwelt durch bewusstes Handeln. Unser Verständnis der Welt beruht auf den Grundsätzen des christlichen Glaubens.

Das politische und soziale Engagement der Pfadfinder zeigt sich in vielen Bereichen. Zum Beispiel bei der Integration von Menschen mit Behinderungen im täglichen Leben oder im Zeltlager. Auch gibt es zahlreiche internationale Begegnungen und Partnerschaften.

Als Pfadfinder sind wir im Einsatz für den Frieden aktiv. Die Weltorganisation der Pfadfinderbewegung hat 1981 den Friedenspreis der UNESCO erhalten. Jedes Jahr am dritten Advent verteilen Pfadfinder das „Friedenslicht aus Bethlehem“. Pfadfinder aus St. Dominicus bringen es auch in die Gemeinde. Mit der symbolischen Aktion unterstreichen wir unseren Anspruch, Friedenspfadfinder zu sein.

Die Gruppen vor Ort heißen Stämme. Diese wiederum werden in verschiedene Altersstufen unterteilt, in denen Mädchen und Jungen unabhängig von ihrer Konfession Mitglied werden können.

 

 

 

Halstuch:

Wölflinge: orange

Jungpfadfinder: blau

Pfadfinder: grün

Rover: rot

Leiter: grau

 

 
Pfadfinderhemd

Auch bei uns im Stamm St. Dominicus haben wir alle Altersstufen vertreten:

 

Wölflinge (7 bis 10-Jährige, freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr)

Jungpfadfinder (10 bis 13-Jährige, mittwochs von 17.00 bis 18.30 Uhr)

Pfadfinder (13 bis 16-Jährige, mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr)

Rover (16 bis 20-Jährige, mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr).

Liebe Kinder und Jugendliche,

wenn Ihr Lust habt, mitzumachen, schaut doch einfach mal in einer unserer Gruppenstunden vorbei. Bitte sagt dem jeweiligen Gruppenleiter Bescheid, bevor Ihr kommt. Dazu nehmt Ihr am Besten mit uns Kontakt auf unter: www.sanktdominicus.de

Auf unserer Homepage findet Ihr außerdem noch eine Menge anderer spannender Dinge.

Neben den Gruppenstunden verbringen wir Trupp-Wochenenden im Klettergarten, zelten auch mal im Winter oder gemeinsam mit vielen anderen, internationalen Pfadfindergruppen im Garten des Schlosses Bellevue, fahren zu Singe-Wettstreiten und wandern auf dem Iron Scout. Im Sommer gibt es jedes Jahr ein großes Zeltlager. Nächstes Jahr soll es nach Schweden gehen.

 

Liebe Erwachsene,

alle Altersstufen werden ehrenamtlich von erwachsenen Frauen und Männern begleitet. Dafür suchen wir auch immer interessierte Erwachsene, die sich vorstellen könnten, einen Pfadfindertrupp zu leiten. Pfadfindererfahrung ist dafür hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich. Wir geben allen neuen Leitern Starthilfe. Sie erreichen uns unter dpsg@sanktdominicus.de oder über das Pfarrbüro.

 

Wir freuen uns über Ihr hoffentlich zahlreiches Erscheinen zu unserem Stammesjubiläum.

Gut Pfad.

 

Daniel Spring

für die Leiterrunde

 

 




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik