Guardini Professur wieder in Berlin

 

Vom Wintersemester dieses Jahres an gibt es an der Humboldt-Universität eine Guardini-Stiftungs­professur für Religions­philosophie und katholische Weltanschauung.

Ich freue mich sehr, dass christliche Laien mit dieser Initiative – ohne Rückgriff auf öffentliche Mittel – in ökumenischem Geist ein Zeichen der Zuversicht in wirtschaftlich karger Zeit setzen.

Mit der Errichtung der Guardini-Stiftungsprofessur wird eine Tradition wiederbelebt, die Romano Guardini an gleicher Stelle von 1923 bis zu seiner Zwangspensionierung durch die Nationalsozialisten im Jahre 1939 an der Berliner Universität gegründet hat.

Im Wintersemester beginnt die Tätigkeit durch eine Ringvorlesung. Das Thema „Die geistigen Grundlagen Europas und ihre Aktualität“ ist gut gewählt. Die Chance, die sich für die katholische Kirche inmitten der Stadt Berlin bietet, auch durch zahlreiche Teilnahme zu nutzen.

Ab dem 8. November finden jeweils montags um 18.00 Uhr c.t. im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin (Unter den Linden 6) die weiteren Veranstaltungen statt mit hochkarätigen Referenten.

Gez. Georg Kardinal Sterzinsky

Erzbischof von Berlin

8. November 2004 Prof. Dr. Dr. Karl Kardinal Lehmann

Jesus Christus – Grund und Mitte;

Das Wesen des Christentums

15. November 2004

Prof. Dr. Wolfgang Frühwald

Kontinent der Mythen – Kontinent der Geschichte.

Zur geistigen Identität Europas

22. November 2004

Prof. Dr. Leo O’Donovan SJ

Freiheit für die Zukunft: Karl Rahner,

Theologe eines zukünfigen Europas zur Ehre

29. November 2004

Prof. Dr. Tomasz Weclawski

Umkehr – ein Name der Freiheit

6. Dezember 2004

Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkowitz

Kultur des Geschlechts, Kultur der Geschlechter.

Europäische Varianten eines Endlosthemas

Weitere Themen entnehmen Sie bitte www.guardini.de




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik