Der Pfarrgemeinderat lädt ein - Dankfest für Maria Sch.

Maria Sch
31 Jahre – eine lange, erlebnisreiche Zeit in St. Dominicus

Maria S. – wer kennt sie nicht? Besonders die langjährigen „alten“ Dominikaner können sich unsere Gemeinde ohne sie nicht vorstellen. Über 31 Jahre wirkte und wirkt sie als Sozialarbeiterin in der Gropiusstadt, in unserer Gemeinde St. Dominicus, im Auftrag der Caritas. Kein Hauptamtlicher arbeitete so lange in unserer Gemeinde. Pfarrer und Kapläne wechselten, aber sie blieb bei uns, bis sie jetzt ab Oktober in den wohl verdienten Ruhestand geht. Jemand sagte einmal, sie sei ein „Urgestein“ unserer Gemeinde. Ich möchte es so ausdrücken: Sie war und ist das Herz der Gemeinde. Ein Herz, das sich verantwortlich fühlte, das sich sorgte. Jedem, der zu ihr kam, hörte sie geduldig zu und versuchte ihm zu helfen.

Ihre Aufgabengebiete umfassten die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, mit Frauen, Familien und Senioren. Sie knüpfte Verbindungen zu den Nachbargemeinden und wirkte in der Ökumene mit. Herrliche, gemeinschaftsfördernde Feste und Reisen organisierte und leitete sie. Bei allem stand für sie das Menschliche im Mittelpunkt. „Von Mensch zu Mensch eine Brücke bau’n, dem andern in die Augen schau’n“.

Ihr Einsatz in St. Dominicus ging weit über ihre Arbeitszeit hinaus, sie investierte viel Freizeit in unserer Gemeinde, ohne es an die große Glocke zu hängen. Vielen – und besonders auch mir – war und ist sie ein Vorbild für christliches Miteinander, jemand, mit dem ich gerne zusammenarbeitete (ich erinnere nur an unser letztes gemeinsames Projekt, den Seniorenkulturkreis).

Maria S. lebte ‚Caritas’ - im wahrsten Sinne des Wortes. Dafür möchte ich ihr hier im Namen der ganzen Gemeinde ein ganz, ganz herzliches Dankeschön und Vergelt’s Gott sagen. Auch viele Dominikaner möchten sich persönlich bei ihr bedanken und ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt wünschen. Dazu lädt der Pfarrgemeinderat am

Sonntag, dem 26.09.04 im 11-Uhr-Gottesdienst

und bei einer anschließenden Feier im Gemeindesaal

ein. Es ist ein Abschied von ihrer hauptamtlichen Tätigkeit, aber kein Abschied von St. Dominicus, denn sie gehört zu uns, ist eine von uns.

Heike B., PGR-Vorsitzende




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik