Grundsteinlegung und Richtfest

Richtfest1
Am 11. März konnten die Bauleute, die Planer und unser Architekt den Kindern von Hort und Kita zu sehen, wie sie den Grundstein für unsere neue Küche gelegt haben. Die Blombe für den Grundstein haben wir zunächst gefüllt:

 

J   ein Spandauer Kreuz als ältestes christliches Zeichen
 Berlins,

J    eine Medaille von unserem Papst Benedict XVI

J    eine Marienmedaille, als Schutzpatronin der Schule,

J    die Fingerabdrücke der Kitakinder,

J    die Namen der Hortkinder und aller beteiligten Firmen,

J    den aktuellen Gemeindebrief,

J    die BZ und

J    ein Säckchen Salz vom Himmalajagebirge.

Richtfest3
 

Herr Klar als Mitglied des Bauausschusses des Kirchenvorstandes half, wie er bei allem hilft, was unseren Küchenbau betrifft.

Gott vergelts.

Richtfest5
Unser Beten und Singen, der Weihrauch, das Weihwasser und die vielen fleißigen Kinderhände brachten die Blombe an Ort und Stelle. Dort setzten wir den Grundstein. Viele Kinderhände haben mit der Maurerkelle Mörtel auf die Blombe „gemauert“ und so den Grundstein gefertigt.

Wir werden über diesen Grundstein in unser jetziges Gemeindezentrum laufen. Er ist im Verbindungsflur des neuen und alten Gebäudes.

 Die Bauarbeiten gehen zügig voran. Viele helfen mit. Gott sei Dank. Den Gemeindebrief werden Sie in den Händen halten und wir haben das Richtfest bereits gefeiert. Es ist jetzt auf den 30. April festgesetzt, dem Tag unserer Kirchweih. Ein gutes Datum. Besser hätte es nicht sein können: ein Tisch wird gerichtet für Leib und Seele.

Möge Gott das Werk gut begleiten und unser Dach sein unter dem wir bauen, kochen und leben.

Pfarrer Bertram Tippelt

 

 

Fotos: M. Blach

P. Strzelczak

 

 

 

 

Richtfest6




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik