Kolpingjugend (DV) macht auf den Mangel
an Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Deutschland aufmerksam
(Berlin, April 2007)

In Deutschland gibt es leider immer weniger Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Junge Menschen schreiben unzählige Bewerbungen und erhalten frustrierende Absagen. Aus diesem Grund führt die Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland vom 01. März bis zum 30. Juni 2007 auf sämtlichen Ebenen innerhalb der Kolpingjugend unter dem Motto „Suchst Du noch oder arbeitest Du schon?“ eine Absagensammelaktion durch.

Auch die Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin beteiligt sich an der Aktion der Bundesebene und möchte den Menschen hinter den Absagen ein Gesicht geben und ihnen Mut machen. Dafür sollen bis Ende Juni 2007 Bewerbungsabsagen auf Ausbildungs- und Arbeitsplätze von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gesammelt werden.

Gesammelt werden die Absagen in speziellen Sammelboxen in Kolpingsfamilien, im Büro der Kolpingjugend Berlin und in Gemeinden, in die jeder die Kopien seiner Absagen einwerfen kann.

Geplant ist, die gesammelten Absagen im Juli 2007 an Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu übergeben.

„Immer mehr Jugendliche in Deutschland finden keine Lehrstelle und rutschen damit in eine Zukunft ohne eine Perspektive“, informiert Nicolas Welitzki (Diözesanleiter der Kolpingjugend Berlin), „gerade die Jugendlichen leiden unter der Misere auf dem Arbeitsmarkt. Deshalb setzen wir uns für die jungen Menschen ein und motivieren, die Hoffnung auf eine Stelle nicht aufzugeben“, so Nicolas weiter.

Die Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin fordert Politiker und Verantwortliche aus der regionalen Wirtschaft auf, die Ausbildungsmarkt-Situation zu verbessern. Hervorheben möchte die Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin allerdings, dass nicht nur auf die Missstände aufmerksam gemacht wird. Vielmehr wird das Gespräch zwischen Kolpingjugend und Entscheidern aus der regionalen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gesucht, um aktiv nach kreativen Lösungen zu suchen.

Die Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland ist mit rund 50.000 Mitgliedern einer der großen katholischen Jugendverbände. Sie setzt sich mit der Situation junger Menschen in der Arbeitswelt auseinander und möchte neue Perspektiven eröffnen.

Informationen und Ansprechpartner:
Name: Nicolas Welitzki
Telefon: 030 – 75 69 03 59
Mail: info@kolpingjugend-dvberlin.de




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik