PGR-Protokolle 2007

Protokoll der 37. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

10.10.2007 im Pfarrgemeindezentrum 

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath, Alexandra Bünner, Maria Jamka, Irmgard Königstorfer, Gabriele Luczynski, Reinhild Majonnek, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Kpl. Claudius Teuscher, Torsten Gromadecka, Martin Hartmann, Bertram Maas, Benno Wichmann

Als Vertreter des Wahlausschusses vom Kirchenvorstand waren anwesend: Rita Czech, Beate Plehn, Herr Krause, Herr Maslowski

Entschuldigt fehlten die Damen, Rita Czech, Marian De Souza, Theresia Dorschfeldt,

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder und die Vertreter des Kirchenvorstandes.

 

TOP 1: Geistliches Wort  Herr Kaplan Teuscher las als geistliches Wort von Kardinal Hengsbach den „Gewissensspiegel für Sitzungen“ vor.

 

Da Herr Benno Wichmann aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt im Wahlvorstand zurück trat, wurden heute die Mitglieder des Wahlausschusses gebeten, einen neuen Vertreter für den Wahlvorstand zu wählen. Frau Brath hat sich für dieses Amt bereit erklärt. Frau Brath wurde bei einer Enthaltung sowie 2 schriftlichen Zustimmungen aus dem KV von allen anwesenden Mitgliedern des PGR und KV gewählt und nahm die Wahl an. Wir danken Frau Brath für ihr Engagement.

 

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 36. Sitzung des PGR.

Nach der Hinzufügung TOP 6.4 – PJR-Klausurtagung, und Änderung TOP 6.1.in Christkönigsbasar wurde die Tagesordnung einstimmig angenommen.

Nach Änderung im TOP 6.5 – Frau Bombis

wurde das Protokoll bei 3 Enthaltungen angenommen.

 

TOP 3 Rückblick

3.1 Erntedank Dank an den Blumendienst und die Spender für die Dekoration und Gaben zum Erntedank. Die Gaben wurden an unsere Kita und den Hort weitergeleitet. Dank auch an die Firmbewerber für den Brotverkauf. Der Erlös von ca. 300,00 € ging an die Suppenküche in der Wrangelstraße ebenso die Gaben aus der Erntedankfeier der Kita. Zum ökumenischen Einschulungsgottesdienst kamen aus 6 staatlichen Schulen ca 120 Kinder mit den Katechetinnen und Katecheten. Dieser Gottesdienst soll auch in den nächsten Jahren angeboten werden.

3.2 „Der Süden tobt“ Auf dieser Veranstaltung war die Kita mit großem Erfolg vertreten. Viele Eltern beteiligten sich. Es konnte zusammen mit dem Erlös des Trödelverkaufs am Sonntag (16.09.) ein Betrag von 339,60 € verbucht werden. Dieses Geld ist für den Bau der neuen Küche bestimmt. Der PGR dankt den Eltern und Erziehern der Kita für ihr Engagement. Schulfest Die St. Marien-Grundschule feierte ihr Schulfest mit Vorführungen der Kinder in guter familiärer Stimmung mit Vorführungen der Kinder, Bastel-, Spiel- und Sportaktivitäten auf dem Schulhof. Es war eine gelungene Veranstaltung; ein schönes Miteinander.

 

TOP 4 PGR/KV-Wahl

4.1., 4.2 Bericht aus dem Wahlausschuss und dem Wahlvorstand Die vorläufigen Kandidatenlisten für den PGR und KV wurden im Vorraum der Kirche ausgehängt und im Gemeindebrief Oktober bekannt gegeben. Hinzu kommen als Kandidaten Frau Reinhild Majonnek und Herr Hoang. An den Wochenenden 20./21.10. und 27./28.10.07 kann vor und nach den Gottesdiensten Einsicht in die Wählerliste genommen werden. In das Wählerverzeichnis von St. Dominicus haben sich 150 Personen aus anderen Gemeinden eintragen lassen. Die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten erfolgt nach den Gottesdiensten am Wochenende 03./04.11.2007 Der Gottesdienst mit den neu gewählten Gremienmitgliedern findet am 25.11.2007 um 11.00 Uhr statt.

TOP 5: Pfarrversammlung am 04.11.2007 um 12.00 Uhr

5.1 Es wird aus dem KV und PGR über die Aktivitäten seit der letzten Pfarrversammlung am 25.03.2007 berichtet 5.2 Informationen über den Hort und 5.3 die Kirchenmusik geben und es können 5.4 Fragen an die Kandidaten gestellt werden

TOP 6: Verschiedenes

6.1 Christkönigsbasar Dieser findet am 25.11.2007 statt und Herr Tarnowski hat sich wieder für die Vorbereitung und Leitung bereit erklärt DANKE. Das Vorbereitungstreffen findet am 23.10.2007 statt. Mit einem Votum schlägt der PGR dem Vorbereitungsteam vor, dass ein Teil des Erlöses wie in jedem Jahr für die Finanzierung des Miniclubs und ein Teil für das soziale Projekt unserer Gemeinde „Ein warmer Teller für die Kinder“ gehen soll. Dieses Votum wurde einstimmig angenommen.

6.2 Firmung  Am 01. Dezember 2007 werden 24 Jugendliche und 3 Erwachsene in unserer Gemeinde vom Kardinal gefirmt. Der PGR gratuliert während des Gottesdienstes in der Kirche, der PJR bei dem anschließenden Empfang im Pfarrsaal. Für die Firmung im Jahr 2008 läuft die Anmeldung.

6.3 Weltkirchenwoche Das Programm wurde in den Pfarrnachrichten bekannt gegeben und so allen Interessierten angeboten.

6.4 Bericht vom PJR Das Klausurwochenende fand in Petershagen statt und stand unter dem Thema „Zukunftsvisionen“ Es wurden der Vorstand, der Kassenwart und Vertreter für den Jugend-Dekanatsrat neu gewählt. Drei Jugendliche kandidieren für den PGR. Das Jugendcafe findet ab Oktober ab 19.00 Uhr statt. Herr Tadicz hat wegen Schulungen und Weiterbildungen nur begrenzt Zeit für die Betreuung. Herr Kpl. Teuscher ist verantwortlich für dieses Projekt.

6.5 Kirchenmusikalisches Kinder- und Jugendprojekt Am 17.11.2007 um 19.00 Uhr findet eine Aufführung des „Vater unser in 12 Liedern“ der Gemeinden „Maria Frieden“ und „Vom Guten Hirten“ in unserer Kirche statt. Termine: Pfarrversammlung am 04.11.2007, nächste Sitzung 07.11.2007, Klausurwochenende 29.02.-02.03.2008.

 

 

Mit dem Segen von Herrn Pfarrer Tippelt endete die Sitzung um 21.45 Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz am 21.10.2007

Protokoll der 36. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

12.09.2007 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath, Marian De Souza, Maria Jamka, Irmgard Königstorfer, Gabriele Luczynski, Reinhild Majonnek, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Kpl. Claudius Teuscher, Martin Hartmann, Bertram Maas, Benno Wichmann

Entschuldigt fehlten  Herr Torsten Gromadecka, die Damen Alexandra Bünner, Rita Czech, Theresia Dorschfeldt, Klara Schwirzina

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder, besonders Herrn Kpl. Teuscher zu seiner ersten Teilnahme.

 

TOP 1: Geistliches Wort  Gemeinsam wurde der erste Abschnitt des Gebetes zur pastoralen Erneuerung gesprochen. Das geistliche Wort zur nächsten Sitzung übernimmt Herr Kpl. Teuscher.

 

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 34. Sitzung des PGR.

Nach der Hinzufügung TOP 4.5 – Weltkirchenwoche, TOP 7.4 – Jubiläum St.-Marien-Grundschule TOP 7.5 – Dr. Neider, TOP 7.6 – Kathedralforum, wurde die Tagesordnung einstimmig angenommen.

Das Protokoll wurde mit 4 Enthaltungen angenommen.

 

TOP 3 Rückblick

3.1 PGR Grillen am 04.07.2007. Das Beisammensein fand zwar aus Witterungsgründen im Saal statt, war aber eine gemütliche Runde.
3.2 RKW/RJW RJW Die erste Aktion unseres neuen Kaplans mit 20 Jugendlichen fand in einer guten Atmosphäre in Zinnowitz statt und wird auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. RKW in Zinnowitz Herr Pfarrer Tippelt, 47 Kinder und 8 Begleiter erlebten wieder schöne und nachhaltige Tage und gutes Beisammensein. Täglich gab es für die Eltern Berichte im Internet. RKW in St. Dominicus Unter der Leitung von Frau Brath mit Jugendlichen und Horterzieherinnen fand diese Woche für 50 Kinder statt, war sehr intensiv und fröhlich. Das Thema war jeweils Elisabeth von Thüringen. Ein Dank an alle haupt- und ehrenamtlichen Helfer für ihren sehr engagierten Einsatz!!! Es wurde vorgeschlagen, dass der Gemeindetreff am Sonntag des Abschlussgottesdienstes der RJW und RKW auch in Zukunft vom PGR durchgeführt wird.
3.3 Gemeindesprechstunde Angesprochen wurden die Reparatur der sakralen Geräte (Antwort KV 6.2) der Miniclub wünscht sich mehr Werbung durch die Gemeinde, für das UG der Kirche wird das Aufhängen eines Kreuzes erbeten.
3.4 Gottesdienst zur Einschulung Die St. Marien-Grundschule hält seit einigen Jahren die Einschulungsfeier in unserer Kirche, zum zweiten Mal findet auch ein ökumenischer Einschulungsgottesdienst statt – am 26.09.2007 um 10.00 Uhr in der St. Dominicus-Kirche, der Segen für alle Schüler wurde wieder am 1. Sonntag des neuen Schuljahres gespendet. Es wird einen ökumenischen Schulanfängergottesdienst im September für die Gropiusstadtschulen geben.
3.5 Verabschiedung Allen Helfern einen herzlichen Dank für die Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten, sowie die Sammlungen anlässlich der Verabschiedung von Herrn Kaplan Steffen Karas und Herrn Siebert.
3.6 Offene Kirche Am 08.09.2007 wurde anlässlich des Tages des offenen Denkmals unsere Kirche von 10.00 bis 17.00 von Frau Schwirzina, Frau Jamka und Frau Kelm offen gehalten. Mit den Besuchern wurden gute Gespräche geführt. Vielen Dank an die Helfer. Für die nächste Aktion dieser Art soll mit einem größeren Hinweisschild auf die offene Kirche aufmerksam gemacht werden.
3.7 Kaffeetafel Am 02.09. fand wieder die Kaffeetafel auf dem Wildmeister Damm statt. Unser Ökumene-Stand hatte guten Zulauf und es wurde ein Gewinn für die Ökumenearbeit von 335,31 € eingenommen.

TOP 4 Pastorale Projekte

4.1 Das Jahr vor der Erstkommunion Nach Absprache im Dekanat sollen die Kinder zur Erstkommunion gehen, die in der 4. Klasse sind. Für Kinder der 3. Klasse wird in St. Dominicus ein Vorbereitungsjahr auf den Erstkommunion-Unterricht (Kennen lernen der Gemeinde, Gruppenarbeit) angeboten werden. Jugendliche ab 14 Jahre sind zur Mithilfe bereit und können sich so unter Anleitung erfahrener Gruppenleiter auf Gruppenleiteraufgaben vorbereiten. Es wurden 50 Eltern angeschrieben.
4.2 Erntedank Vorgeschlagen für Erntedank am 30.09.2007 wurde das Thema „Klimawandel“. Naturalien des Kirchenschmuckes sollen, wenn möglich, in der Küche der Kita/Hort verwertet werden.
4.3 Abendmahlbildnis Das Abendmahlsbild (vorgestellt im Gemeindebrief September) soll evtl. seinen Platz hinter dem Tabernakel erhalten, die beiden Dominicus-Bilder erhalten einen neunen Platz. Vorgestellt wird das Abendmahlbild auf einem Gemeindetreff.
4.4 Musicalprojekt Frau Brath berichtete über das geplante Musicalprojekt in den Herbstferien. Hierfür wurden bereits Plakate ausgehängt und an andere Gemeinden verteilt.
4.5 Weltkirchenwoche Die diesjährige Weltkirchenwoche findet vom 21.10.-28.10.2007 statt. Thema ist u.a. die Mongolei. An drei Tagen wird Pater Rohrmayer von den weißen Vätern in unserer Gemeinde sein. Am 28.10.2007 (Missio-Sonntag) sollen nach Möglichkeit Eine-Welt-Produkte verkauft werden.

TOP 5: Wahl PGR/KV

5.1 Kandidatenvorschlag Es wurde dir Kandidatenliste für den PGR vorgestellt und von den Anwesenden einstimmig angenommen.
5.2 Wahl in den Wahlausschuss In den Wahlausschuss wurden einstimmig gewählt: Frau Jamka, Frau Schwarz, Herr Maas, Herr Wichmann. Die erste Sitzung des Wahlausschusses ist am 13. 09.07. Die letzte Pfarrversammlung des derzeitigen PGR findet am 04.11.2007 um 12.00 Uhr statt.

TOP 6: Berichte

6.1 Hort Es wurden 85 Hort-Kinder angemeldet. Die Betreuung findet von 06.00-18.00 statt. Hierfür wurden zusätzliche Erzieher eingestellt. Das Mittagessen wird in der Küche der Kita gekocht, der Abwasch in der Gemeindeküche erledigt. Die ehemalige Küsterwohnung wird in den Hort integriert, Aufbewahrungsregale für die Schulmappen werden aufgestellt. Die genutzten Horträume werden täglich gereinigt.
6.2 Küchenprojekt Das Küchenprojekt für den Hort wurde ausführlich im Gemeindebrief September vorgestellt und von Herrn Pfarrer Tippelt noch einmal erläutert. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird die derzeitige Küche der Kita zum Personalraum und die jetzigen Personalräume Gruppenräume. Die Bepflanzung des ehemaligen Küstergartens wird umgesetzt, entkrautet und für die Schaffung eines Rasens für einen Spielplatz vorbereitet. Wer hierbei mithelfen möchte ist herzlich willkommen und möge sich im Pfarrbüro melden.
6.3 KV Frau Bernsen verlas ein Schreiben von Frau Czech bezüglich der Reparaturkosten der lit. Geräte. Die Reparatur der Monstranz (es fehlt ein Bergkristall) wird ca 150,00 € kosten (vielleicht hat jemand einen entsprechenden Stein) Eine neue Vergoldung des Ciborium wurde mit 1.000,00 € veranschlagt. Andere Kostenvoranschläge oder Lösungen werden überprüft. Die Finanzierung der Küche wurde mit den verschiedenen Behörden und Institutionen geregelt. Der gemeinnützige Betrieb der neuen Küche wurde geprüft und festgestellt. Der Miniclub kann die Räume der Gemeinde weiterhin bis 12.30 Uhr nutzen. Die Schulmappenablage im Flur wurde beauftragt sowie die Telefonanlage für die Nutzung durch den Hort erweitert incl. AB.
6.4 PJR Herr Martin Hartmann berichtete aus dem PJR: Das Volleyball-Turnier des Dekanates wurde von St. Dominicus gewonnen, das Klausurwochenende findet in Petershagen statt, die Rom-Fahrt wird vorbereitet, eine „Nebelmaschine“ für die Disco wurde erstanden, das Essenangebot jeweils am Dienstag und Freitag von Jugendliche an Jugendliche wird gut angenommen und läuft weiter.
6.5 Dekanatsrat Frau Bernsen und Herr Maas berichteten von der Sitzung des Dekanatsrates am 05.09.in St. Dominicus. Die Planung der Familien-Wallfahrt am 01.06.2008 liegt in den Händen des Dekanates Neukölln mit Unterstützung des EBO. Alle Gemeinden sollen ihre Aktivität an dieser Wallfahrt bis zum 24.10.2007 an Frau Brombis/St. Joseph bekannt geben, sowie einen Vertreter für ein erstes Treffen benennen. St. Dominicus möchte die Wallfahrtsstunde und anschließende Abschlussandacht (als Musical) übernehmen.

Dieser Vorschlag wurde vom PGR mit einer Enthaltung angenommen. Am 1. Treffen zur Vorbereitung wird Frau Brath teilnehmen. Bezüglich der Reduzierung der pastoralgenutzten Flächen der Gemeinden um 25% gab es vom Generalvikar keine konkrete Aussage. St. Dominicus hat mit der Schaffung des Hortes diese 25% bereits eingespart.

TOP 7: Verschiedenes

7.1 Gemeindereise An der Gemeindereise nach Zypern nehmen 49 Personen teil. Ein ganz besonderer Dank an Herrn Jüngling für die langwierige Vorbereitung. Ein letztes Treffen mit abschließenden Informationen findet am 19.9. statt.
7.2 Festwoche St. Joseph Die Festwoche zum 40-jährigen Bestehen von St. Joseph begann am 08. 09.07 mit einem Festball im Gemeinschaftshaus. Bei guter Stimmung feierten ca.200 Gäste.

Am 09.09.07 wurden das Hochamt mit Chor und die Vesper ebenfalls mit dem Chor gefeiert. Vertreter von St. Dominicus konnten daran teilnehmen und Glückwünsche unserer Gemeinde überbringen.
7.3 Jubiläum Grundschule Am 15.09.2007 feiert die St.-Marien-Grundschule ihr 30jähriges Jubiläum.
7.4 Dr. Neider Frau Bernsen verlas einen Brief vom Ehepaar Neider mit dem Dank für den Gottesdienst und die Glückwünsche anlässlich ihrer goldenen Hochzeit.
7.5 Kathedralforum Dieses Forum hinter der St.Hedwigs-Kathedrale ist von 10.00-17.00 geöffnet, ein offenes Angebot der katholischen Kirche in der Mitte Berlins. 20 ehrenamtliche Helfer der Domgemeinde St. Hedwig stehen für Gespräche und Beratungen zur Verfügung. Weitere Veranstaltungen sind in einem Flyer aufgeführt.

 

Nächste Sitzungen am 10.10. und 07.11.2007

Mit dem gemeinsam gesprochenen zweiten Teil des Gebetes zur pastoralen Erneuerung und dem Segen von Herrn Pfarrer Tippelt endete die Sitzung um 22.20 Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz am 16.09.2007

Protokoll der 34. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

20.06.2007 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath, Alexandra Bünner, Rita Czech, Marian De Souza, Maria Jamka, Reinhild Majonnek, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina, sowie die Herren Kpl. Steffen Karas, Torsten Gromadecka, Bertram Maas, Benno Wichmann

Entschuldigt fehlten Herr Pf. Bertram Tippelt, die Damen Theresia Dorschfeldt, Irmgard Königstorfer, Gabriele Luczynski

Als Gäste konnten wir begrüßen: Herrn Martin Hartmann (gewählt zum PGR-Vertreter des PJR) und Herrn Gerhard Czech

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder, sowie die Gäste

 

TOP 1: Geistliches Wort Frau Christina Brath hielt auf ganz neue Art das geistliche Wort. DANKE.

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 33. Sitzung des PGR.

Nach der Änderung: TOP 6 – es wurde eingefügt: Einladung zur 35. Sitzung am 04.07. 2007, Bericht von der letzten Sitzung des Arbeitskreises für Entwicklungshilfe und Mission. Wurde die Tagesordnung einstimmig angenommen.

Das Protokoll wurde wie folgt geändert: entschuldigt fehlte auch Frau Klara Schwirzina, TOP 4 Brief des Kardinals: nicht „Frau Bünner weiß“ sondern „hat gehört dass“, der Hort wird nicht im UG, sondern im EG des Küsterhauses einziehen, TOP 5 – die Kunstführung ist am 1.08. Das Protokoll wurde bei 4 Enthaltungen angenommen.

 

TOP 3 Rückblick

3.1 Ökumenefest Pfingstmontag Der Gottesdienst wurde sehr schön gestaltet, das anschließende Beisammensein in froher, gemeinschaftlicher Runde wurde gut angenommen und das abschließende Konzert war von hoher Qualität. Ein herzlicher Dank an die Gemeinde MLK für die Ausrichtung dieses Festes. Es wurde vorgeschlagen, das Abschlusskonzert evtl. etwas früher anzubieten.

3.2 Gemeindefest Trotz der Hitze war der Gottesdienst sehr feierlich und gut besucht, auch die anschließende Prozession verlief würdevoll. Beim anschließenden Gemeindefest konnte man sich erholen, Gedanken austauschen, spielen, basteln oder der Musik der Männerband zuhören. Der PGR dankt allen Helfern und Mitwirkenden aus den verschiedenen Gruppen und Gremien für ihren großen Einsatz zum Gelingen des Festes, allen Spendern von Kuchen und Salaten, sowie: Herrn T. Gromadecka für die Gesamtleitung. Für das nächste Fest wurden Verbesserungsvorschläge unterbreitet (z.B. für die kleinen Kinder ein Gottesdienst in der Kita und eine Einbindung in den Hauptgottesdienst ab der Danksagung – Vorschlag von Herrn Pfarrer Tippelt), die bei der nächsten Planung berücksichtigt werden.

 

TOP 4 Blick nach vorn

4.1 Projekt Küche/Hort Frau Bernsen gab die Info von Herrn Pfarrer Tippelt weiter: Die Genehmigung für den Hort für 50 Kinder wurde erteilt. Gespräche mit Bewerbern für zusätzliche Hort- und Kita-Erzieher wurden geführt. Diese sind dann zur Hospitation in der Kita eingeladen. Wie viele Kinder ab Herbst in den Hort kommen ist noch unklar. Die Küche wird gebaut und die Pläne werden vom Architekten eingereicht. Die Finanzierung für die erforderlichen Baumaßnahmen ist sicher geplant. Bis zur Fertigstellung der neuen Küche wird die Gemeindeküche für den Abwasch genutzt und die terminliche Nutzung des kleinen Pfarrsaales ist noch unklar. Der jetzige Küstergarten wird Rasenfläche für die Hort-Kinder. Helfer für diese Umgestaltung des Gartens werden gesucht. Eine ausführliche Info über die Baumaßnahmen und den Hort wird es im Gemeindebrief September geben.

4.2 Gremienwahlen im November - Wahl des Vertreters des PGR zum gemeinsamen Wahlausschuss Herr Benno Wichmann wurde einstimmig zum Vertreter gewählt. Herr Pfarrer Tippelt wird von seinem Berufungsrecht Gebrauch machen. Der KV wird nur noch aus 8 Mitgliedern bestehen. Die vorgeschriebene Pfarrversammlung findet am 04.11.2007 um 12.00 Uhr statt.

4.3 Pro-reli – Aktion Ziel dieser Aktion ist es, einen Volksentscheid herbeizuführen der den Religionsunterricht in den Schulen als Wahlpflichtfach einführen will.

4.4 Kaplanswechsel Herr Kaplan St. Karas wird ab 01.08.2007 Militärpfarrer in Schönwalde. Am 15.07.2007 werden wir Herrn Karas in der 10.00 Uhr Messe verabschieden. Eine Türkollekte für ein Abschiedsgeschenk findet am 30.06./01.07. sowie 07./08.07. statt. Ab 01.08.2007 wird Herr Teuscher seine Kaplansstelle in St. Dominicus mit voller Stelle (da Neupriester) übernehmen.

4.5 Abschied von Herrn Siebert Herr Siebert wird zum 01.08.2007 mit seiner Familie nach Süddeutschland ziehen. Wir wollen ihn ebenfalls am 15.07. verabschieden und mit gleicher Türkollekte für ein Geschenk sammeln.

4.6 Gemeindesprechstunde und Gemeindetreff Die Gemeindesprechstunde findet am 26.08.2007 ab 10.30 Uhr im kleinen Pfarrsaal statt. Am gleichen Tag übernimmt der PGR den Gemeindetreff.

TOP 5: Berichte

5.1 KV Frau Heike Bernsen: Vom Hort-Projekt wurde schon unter 4.1 berichtet. Herr Aehlig hat nun eine Festanstellung (50%) erhalten weiterhin mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendmusik (überpfarrlich). Die Gottesdienstbegleitung an der Orgel übernimmt Herr Aehlig an einem Wochenende im Monat.

5.2 Jugend Herr Kpl. Karas: Als Jugendvertreter wurde Herr Martin Hartmann gewählt. Das Essenprojekt am Freitag der Jugendlichen für Jugendliche wird jetzt zusätzlich auch am Dienstag angeboten. Dieses Angebot läuft vorerst bis April 2008.

Es kommen ca. 20-25 Jugendliche.

5.3 Südrunde Frau Bernsen verlas das Protokoll der Südrunde vom 05.06. Behandelt wurde auf dieser Sitzung der Brief des Kardinals. Beschlossen wurde mit einer Gegenstimmer, die Gespräche der Südrunde auszusetzen. Die Vertreter der Gemeinden Bruder Klaus, St. Teresia und St. Joseph als Befürworter des Netzwerkmodelles treffen sich ohne Vertreter von St. Dominicus. Es wurde vom PGR befürwortet, weiterhin Angebote an alle Gemeinden von Süd-Neukölln zu machen, die Kontakte weiter zu pflegen und die Angebote aller Gemeinden zu nutzen.

TOP 6: Verschiedenes

6.1 Bericht vom AK Herr Benno Wichmann berichtete von der Sitzung des Arbeitskreises für Entwicklungshilfe und Mission am 16.05.2007. Zum Vorsitzenden und dessen Stellvertreter wurden wieder gewählt: Herr Dr. Neider, Frau M. Muss und Herr Benno Wichmann. Die bisherigen Kassenprüfer Herr W. Klose und Herr Wischer haben ihr Amt zur Verfügung gestellt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Herr P. Rosendahl und Frau H. Wolf gewählt. Der AK schlägt vor, dass je eine der Frühschichten in der Advents- und Fastenzeit vom PGR übernommen werden.

6.2 35. PGR-Sitzung Die Einladung zur 35. PGR-Sitzung (Grillen im Pfarrgarten) wurde verteilt.

6.3 Termine der PGR-Sitzungen 12.09., 10.10., 07.11. Wahlen PGR/KV 17./18.11.2007

 

Mit dem Segen von Herrn Kpl. Karas endete die Sitzung um 22.10 Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz am 26.06.2007

Protokoll 33. Sitzung des PGR von St. Dominicus

23.5.2007, 19.30 Uhr

 

Anwesend: Damen de Souza, Königstorfer, Luczynski (bis TOP Gemeindefest), Jamka, Bernsen, Brath, Bünner, Czech

Herren: Maas, Wichmann, Gromadecka,  Pfarrer Tippelt (ab TOP Küchenprojekt)

Entschuldigt: Damen Schwarz, Matuszewicz, Majonnek, Dorschfeldt, Herr Karas

 

1. Gebet

2. Tagesordnung ist angenommen./ Protokoll ist angenommen 3 Enthaltungen/ 8 Ja-Stimmen

3. Rückblick

Gremienfest in Bruder Klaus – Es war eine schöne Konzelebration von drei Priestern (Pfr. Gewers, Tippelt,  Daum) Pfr. Misgaiski kam nach seiner Abendmesse nach.

70 Leute waren da. Es war eine lockere freundschaftliche Unterhaltung zwischen den Verantwortungsträgern, die die Situation in den verschiedenen Gemeinden ins Gespräch brachten und einen guten Informationsaustausch ermöglichte. Es soll wieder geschehen.

Kirchweih

Der Chor aus St. Clara unter Leitung von Herrn Tobias Aehlig sang sehr schön. DANKE.

Auch der Sektempfang anschl. war eine gute Begegnungszeit.

Erstkommunion

31 Kinder – DANKE an Familienmusik, die die Begeisterung der Kinder trägt und die Familien, besonders die Gäste unterstützt.

DANKE an die Katechetinnen.

Chorfest an Himmelfahrt

Die Informationsweitergabe in den einzelnen Pfarreien ist unterschiedlich. St. Joseph wusste nicht um das Fest, Der Chor von Bruder Klaus sang gar nicht mit. Helfer kamen nicht (zum richtigen Stand). Es konzelebrierten nur Pfr. Gewers und Pfr. Tippelt.

Der Tenor, auch unserer Gäste war: Sehr gut organisiert. Es sollte wieder ein Chorfest geben.

Die Südrunde entscheidet, dass/ ob wieder ein Chortreffen ist.

Brath gibt zu bedenken, ob es jedes Jahr zu schultern ist.

DANKE an Fam. Paedelt für den Küchendienst und alle Helfer (Es ging auch eine Danke-e-mail an die Helfer der Südgemeinden). DANKE besonders an H. Bernsen für die Hauptorganisation und die Klimaschaffung.

Der Gemeindetreff – wer den angeordnet hat ist unklar – war unnötiger Aufwand. Einstimmiger Beschluss: Kein Gemeindetreff vorher anbieten, ein Kaffee reicht.

Der Gewinn des Chorfestes kommt der Arbeit der mitwirkenden Chöre zugute.

 

Anfrage: Wo bleibt der Gewinn vom Gemeindetreff.

Frau Jamka: Es gleicht sich aus. Es gibt keinen Gewinn.

 

4. Blick nach vorne

Brief des Kardinals

Alle haben den Brief erhalten. Er wurde noch einmal durchgesprochen und erscheint im Junigemeindebrief.

Wir werden das gemeinsame Tun für die Reflexion in drei Jahren gut sortieren. St. Dominicus ist sich der Verantwortung bewusst und wird sich anstrengen.

A. Bünner weiß, dass die anderen drei Gemeinden sich an den Bischof  wenden werden.

Auch in anderen Gemeinden gibt es darüber Auseinandersetzungen und Fragen über die „scheinbare Bevorzugung“ von St. Dominicus. Ja, so sieht es aus.

Kaplanswechsel

Kpl. Karas geht zum Bund – als Militärpfarrer.

Am 15.7. im 10.00 Uhr-Gottesdienst ist die Verabschiedung.

Am Sa./ So.1.7./ 8.7. ist eine Türsammlung für ihn. Da der Kpl. die hl. Messen hat, muss auch die Ansage durch die Gremien sein.

1./ 18.00 KV / 8.00 H. Bernsen / 10.00 A. Bünner, B. Wichmann (Ansage)

8.7. 18.00 KV / 8.00  KV / 10.00 Alexandra Bünner und B. Maas

Pfingstmontag Ökumenefest im MLK

Gottesdienst ist um 11.00 Uhr in MLK

Abschlusskonzert mit Werken von Paul Gerhard

Wir spenden 5 Kuchen. H. Bernsen hat schon die Leute. Die Männerrunde bedient die Zapfanlage. DANKE.

Herr Kranzusch (MAE) übernimmt den Transport der Zapfanlage. 50 ct. Fassbrause/ 1,50 € Bier

Gemeindefest am 10.6.

Die vietnamesische Gemeinde feiert Firmung. Darum ist vietnamesisches Essen nicht möglich, anderes Essen wird noch gesucht. M. de Souza sucht noch mal.

Bühne nach dem GD abbauen.

Die Männerband ohne Bühne.

Blumenschmuck in der Kirche, am Altar. Was die Gemeinde bringt, kann geschmückt werden….

Bitte vermelden.

Der KV sitzt an den Kassen. Das neue Bonsystem funktioniert.

Flaschenpfand 50 ct., Dominicuskaffeebecher 1€ möglichst nicht verwenden

Der PGR-Vorstand  bedient die Ehrenamtlichen, die lange unentbehrlich an den Ständen arbeiten.

Die Preise vom Chorfest sind empfohlen. Bitte Listen an die Bonkassen. Es soll eine Schnellkasse geben für 5 €.

Küchenprojekt

Der KV hat eine realistische Finanzierungsmöglichkeit für die auf dem PGR/KV-KlausurWE angestrebte eigene Küche aufgestellt.

Die Nicht-Rasenfläche zwischen Kita-Küsterhaus-Gemeindesaal wird baulich geschlossen als Scharnier zwischen Gemeindehaus und Kita – so die derzeitige Überlegung.

Die Anfrage liegt beim Bezirksamt, danach wird das EBO angefragt. Der Spatenstich ist ggf. im Herbst 2007.

Im Schuljahr 2008/ 2009 kann gekocht werden.

Es gibt noch viele Unbekannte.

Hort

2007/ 2008 wird der Hort im UG Küsterhaus mit max. 35 Kinder einziehen.

Der kleine Saal ist die Mensa von 13.30 – 14.30 Uhr.

Die 2. Ausbaustufe ist das gesamte Küsterhaus.

Der Clubraum und die Nachmittagsbelegung Frühstücks-Miniclub fallen ab Herbst für die Gemeinde aus.

Wir bitten alle Gruppen um Verständnis, dass noch nicht alles geklärt ist und manches vielleicht anders wird, als bisher.

 

Hr. Wichmann fragt nach der Bedienung der Heizung. Pfr. Tippelt ist mit dem Heizungsingenieur im Gespräch für eine verantwortliche gruppengemäße Zeit-Schaltung.

 

5. Berichte

Dekanatsrat

Fr. Bernsen berichtet aus der Mitschrift von Fr. Schwarz. Der Brief des Bischofs lag zur Sitzung noch nicht vor.

Themen waren: Die Reduzierung der pastoral genutzten Fläche, Kirchenmusik, Dekanatsjugendarbeit - Es gibt Unklarheiten unter den Ehrenamtlichen.

Pfr. Tippelt: Jedes Dekanat ist für die Reduzierung zuständig, mit dem Ziel der Schließung von Häusern und Schwerpunktsetzung. St. Dominicus erreicht dieses Sparziel durch den Hortaufbau.

Dekanatsjugendarbeit – der Jugendvertreter N. Belitzki berichtet über die Aktivitäten.

Kirchenvorstand

Themen waren: Kassenprüfung und Jahresrechnung, Personalien – Erzieherausschreibung, Neuwahlen, Küchenfinanzierung

Bericht aus der Jugend

Fr. Bernsen berichtet aus einer Mitschrift von Kpl. Karas.

Dem  Pfarrer wurde heute der Vorschlag vorgelegt. Er wird Herrn M. Hartmann befragen.

Das Freitagsmahl wird durch Herrn Tadic und Jugendliche getragen. Der Pfarrer ist oft beim Gebet dabei und berät die Jugendlichen.

Die Testphase endet am 25.5.07.

Wie es weiter geht, hat der Kaplan, der Verantwortungsträger Jugendpastoral, noch nicht mitgeteilt. Der PGR empfiehlt den Treff fortzuführen. Der PGR empfiehlt dem Kaplan einen Plan vorzulegen, wie der Treff weitergeführt wird.  
 

Frau Jamka hat erst aus dem Pfarrblatt erfahren, dass polnische Jugendliche in der Gemeinde waren.

Pfarrer: Die Jugendlichen haben Berlin besucht und hier „ein billiges Bett und eine Dusche“ gefunden.  Es fragen öfter Gruppen an, die der Gemeinde aber keinen Aufwand machen möchten. Eine umfassende Information aller Gemeindglieder ist ziemlich schwierig.

Offene Kirche

Am 8.9. ist die Kirche geöffnet. Die Leitung hat Frau Schwirzina. Dazu gibt es Veröffentlichungen.

Kunstführung Dr. Götz ist im 1. August - 17.45 Uhr

6. Verschiedenes

Kaffeetafel am 2.9.

Pfr. Helm meldet einen ökumenischen Stand an.

Stadteilfest am 15.9. „Der Süden tobt“

Frau Bernsen hat ein Anmeldeformular an die Elternvertreterin Fr. Bünner der Kita weitergeleitet. Die Kita beteiligt sich.

Halbjahresplanung

Ist abgeschlossen. Nächste Anlage beim Protokoll.

7. Sonstiges

Wahl zum PGR7 KV

Die Terminplanung lag der Einladung bei.

Der Termin für die Pfarrversammlung wird noch bekannt gegeben.

Im Sommer-Gemeindebrief werden die Terminliste, der Aufruf zur Kandidatenbenennung und die Fristen  veröffentlicht.

Für das Protokoll

Brath

Protokoll der 32. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

18.04.2007 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath (ab 21.30Uhr), Marian De Souza, Maria Jamka, Irmgard Königstorfer, Gabriele Luczynski, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina, sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Kpl. Steffen Karas, Torsten Gromadecka, Bertram Maas

Entschuldigt fehlten  Frau Alexandra Bünner, Rita Czech, Theresia Dorschfeldt, Reinhild Majonnek und Herr Benno Wichmann

Gast: Herr Nadeljko Tadic

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder, besonders unser neues Mitglied, Herrn Torsten Gromadecka und gratulierte nachträglich den „Geburtstagskindern“.

TOP 1: Geistliches Wort  

Frau Alexandra Bünner wählte als Geistliches Wort einen Text des Liedermachers Manfred Siebald: „Bilanz“, den Frau Bernsen verlas.

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und der Protokolle der 31. Sitzung und der Klausurtagung

Nach der Änderung: Der TOP:5.4 wird vorgezogen und Ergänzung: TOP 6: Tag des offenen Denkmals, wurde die Tagesordnung angenommen. Das Protokoll der Klausurtagung wurde berichtigt: „Aufgrund der höheren Anzahl der Hort-Kinder werden ca. 80 Erzieherstunden benötigt. Die Protokolle wurden angenommen.

TOP 3: Rückblick 

3.1 Impulse aus dem Klausurwochenende Frau Heike Bernsen berichtete kurz über den Ablauf und die Ergebnisse des Klausurwochenendes. Für die Erweiterung des Hortes wurden erste Schritte eingeleitet: Am 26.04.2007 wird eine Besichtigung der Räumlichkeiten durch das Bezirksamt stattfinden.

3.2 Pfarrversammlung Die Pfarrversammlung wurde von sehr vielen Gemeindegliedern besucht und sehr informativ vom KV und PGR über das vergangene Jahr und die Pläne für das laufende Jahr berichtet. Herr Pfarrer Tippelt informierte detailliert über den zu erwartenden erweiterten Hort. Ausführliche Infos hierzu wird es im Sommer geben.

TOP 5.4 (vorgezogen)

Herr Tadic, als MAE seit einem halben Jahr für die offene Jugendarbeit zusammen mit Herrn Kpl. Karas und Herrn Miles Fuhrmann in unserer Gemeinde tätig, stellte ein neues Projekt vor: Jeweils am Freitag soll ein warmes Essen, von den Jugendlichen unserer Gemeinde selbst zubereitet, ab 17.30 Uhr im UG der Kirche angeboten werden. Wöchentlich treffen sich 50-60 Jugendliche in St. Dominicus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten Herr Tadic und Herr Fuhrmann inzwischen einen guten Kontakt zu den Jugendlichen aufbauen und beratend zur Seite stehen. Dieses Essen-Angebot soll das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken sowie die Jugendlichen motivieren, sich selbst bei der Vorbereitung und den Aufräumarbeiten zu beteiligen und somit ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Der PGR begrüßt dieses Projekt und dankt Herrn Tadic und Herrn Fuhrmann für ihr Engagement.

Herr Martin Hartmann ist neuer Jugendvertreter – konnte aber leider aus Krankheitsgründen nicht zur PGR-Sitzung kommen.

TOP3.3: Fastenzeit und Feier der Heiligen Woche

Während der Fastenzeit fanden 2x wöchentlich Kreuzwegandachten statt, die Gruppen erhielten Erklärungen zum Hungertuch, ökumenischer Kreuzgang, Bußandacht, Einkehrtag der Jugendlichen sowie der Senioren wurden sehr gut angenommen. Dank an die KAB und die Jugend für die Anbetungsstunden am Gründonnerstag und Herrn Pramor für die Zubereitung des Mittagessens am Senioren-Einkehrtag sowie Herrn Falk und Pjotrek für die Vorbereitung und Beaufsichtigung des Osterfeuers. Der Auferstehungsgottesdienst und das anschließende Frühstück waren gut besucht.

TOP 4 – Blick nach vorn

4.1 Gremienfest Am 21.04.07 findet das erste Gremienfest der Gemeinden Neuköll-Süd statt – beginnend mit einem Gottesdienst um 18.00 Uhr und anschließendem Treffen im Pfarrsaal zum Kennen lernen. Die Mitglieder des KV und PGR werden gebeten, hieran teilzunehmen.

4.2 – gemeinsames Chorsingen am 17.05. (Himmelfahrt) Ein Chorfest der Gemeinden von Neukölln-Süd findet am 17.05. in St. Dominicus statt. Im Gottesdienst um 11.00 Uhr (zu dieser Zeit ist nur in St. Dominicus ein Gottesdienst) singen die Chöre von St. Joseph und St. Theresia. Hierzu und zum anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Grill, Salat und Kuchen sind alle Gemeindeglieder der Süd-Gemeinden eingeladen. Helfer aus allen Gemeinden sollen zum Gelingen beitragen.

4.3 – ökumenischer Pfingstmontag (28.05.) Der ökumenische Pfingstmontag wird in diesem Jahr in der Gemeinde Martin-Luther-King gefeiert. Alle Gemeinden sind mit Helfern dabei.

4.4 – Gemeindefest 10.06.07 Herr Bertram Maas wird zu einem Vorbereitungstreffen am 03.05. einladen. Da Herr Maas am 10.06. nicht in Berlin ist, wird Herr Gromadecka die Verantwortung des Gemeindefestes übernehmen. Als Helfer haben sich schon PGR-Mitglieder bereit erklärt.

TOP 5 Berichte

5.1 – Südrunde Frau Bernsen berichtete vom Treffen der „Südrunde“ am 13.03.07: Die vier Gemeinden Neukölln-Süd werden ein Gremientreff am 21.04.07 in Bruder Klaus haben und es wird an Himmelfahrt ein Chortreffen in St. Dominicus stattfinden. Für das Jahr 2008 werden gemeinsame Fastenpredigten angedacht. St. Theresia nimmt nicht mehr am Dekanatsgottesdienst der Kinder an Fronleichnam teil. Es gibt eine Zusage für die Kirchenmusik: ½ Stelle für St. Clara und ½ Stelle für St. Dominicus, wobei von dieser halben Stelle 10% für die Kirchenmusik in St. Dominicus verbleibt und der Rest für Kinder- und Jugendmusik angedacht ist. Für die Kirchenmusik erhält jede Gemeinde einen Festbetrag.

Diözesanrat – Sinusstudie Herr Maas berichtete von der Vollversammlung des Diözesanrates am 24.03.2007: Es wurde die Sinusstudie vorgestellt – wie setzen sich die aktiven Mitglieder der kath. Kirchengemeinden zusammen! Eine sehr aufschlussreiche Studie, die im Internet nachzulesen ist.

5.3 – Kirchgeld Herr Pfarrer Tippelt berichtete über die positive Resonanz zum Kirchgeld und weist darauf hin, dass dieses Kirchgeld nicht nur von Rentnern geleistet werden kann, sondern sich alle angesprochen fühlen können. Weitere Informationen gibt es im Gemeindebrief.

5.5 – Kirchweihfest Am 30.04.2007 besteht die Kirche St. Dominicus 30 Jahre. Das Kirchweihfest wird am 29.04.07 (Sonntag) gefeiert. Im 11.00 Uhr-Gottesdienst singt der Chor von St. Clara, anschließend findet ein Sekt-Empfang im Pfarrsaal statt.

5.6 – Tag des offenen Denkmals An diesem Tag (Sa. 08.09.07) wird unsere Kirche ab 11.00 Uhr geöffnet sein. Frau Schwirzina übernimmt die Organisation.

TOP 6: Verschiedenes

Der PGR gestaltet am 26.08.2007 den Gemeindetreff.

 

Mit Gebet und Segen endete die Sitzung um 22.30 Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz am 22.04.2007

Protokoll der 31. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

21.02.2007 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath, Rita Czech, Marian De Souza, Irmgard Königstorfer, Gabriele Luczynski, Reinhild Majonnek, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina, sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Kpl. Steffen Karas, Bertram Maas, Benno Wichmann

 

Entschuldigt fehlten  Frau Alexandra Bünner, Theresia Dorschfeldt, Maria Jamka

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder und gratulierte den Mitgliedern, die seit der letzten Sitzung Geburtstag hatten.

 

TOP 1: Geistliches Wort  

Frau Heike Bernsen las als geistliches Wort „Gedanken zum Tage“ von Bischof Dr. J. Wanke   

 

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 30. Sitzung

TOP 7.5 wurde eingefügt: Liste der Öffentlichkeitsarbeit daher die Termine unter TOP 7.6  Da es keine Einwände gegen die Tagesordnung und das Protokoll gab wurden diese angenommen.

 

TOP 3: Rückblick 

3.1 Faschingszeit  Frau Bernsen dankte allen Helfern, Helferinnen (Kpl. Karas, Herr Goerigk, Musiker, Männerbalett) und Mitfeiernden der verschiedenen Veranstaltungen. Gefeiert wurde der Gemeinde-, Kinder, Teeni- und Seniorenfasching sowie in der Kita und Schule. Alle Veranstaltungen waren gelungen und auch die Herrichtung des Saales und das abschließende Aufräumen waren super organisiert.

 

TOP 4: Österliche Bußzeit

4.1 – Frühschichten Bisher hat nur der Arbeitskreis für Entwicklungshilfe eine Frühschicht an einem Donnerstag um 06.00 Uhr übernommen.

4.2 – Kreuzwegandachten Die Kreuzwegandachten jeweils am Mittwoch um 18.00 Uhr sind alle vergeben.

4.3 – Pfarrertausch Die Idee, an vier Fastensonntagen im Dekanat Neukölln-Süd einen Pfarreringtausch durchzuführen wird nach anfänglichen positiven Signalen dreier Pfarrer leider doch nicht verwirklicht.

4.4 – Fastenessen Am 25.03.2007 (Passionssonntag) wird wieder das traditionelle Fastenessen vom Arbeitskreis für Entwicklungshilfe und Mission nach dem 11.00 Uhr-Gottesdienst angeboten. Anschließend findet dann die

4.5 – Pfarrversammlung statt. Der KV und PGR geben einen Rückblick über die Arbeit des vergangenen Jahres und einen Ausblick auf die kommende Zeit.

4.6 – Gestaltung der Kar- und Osterwoche Am Palmsonntag soll es für die Kinder nach deren Gottesdienst im Pfarrsaal ein Beschäftigungs-Angebot bis zum Ende des Gottesdienstes in der Kirche geben. Am Gründonnerstag ist nach dem Gottesdienst wieder Agape und Anbetung. Helfer für die Vorbereitung haben sich gemeldet bzw. werden angefragt. Der Auferstehungsgottesdienst findet auch in diesem Jahr um 05.00 Uhr statt mit dem Osterfeuer vor der Kirche und einer Erwachsenentaufe während des Gottesdienstes. Anschließend wird es das Osterfrühstück im Untergeschoss geben. Auch für diese Vorbereitung meldeten sich Helfer.

TOP 5 Klausurtagung:

Ein Planungskonzept des Klausurwochenendes des PGR und KV vom 02.03.-04.03.07 in Bad Saarow wurde den Mitgliedern vorgestellt. Teilnehmen werden 9 PGR-Vertreter, 7 KV-Vertreter sowie 8 Erzieher und 2 Elternvertreter der Kita. Anwesend wird auch die Schulleitung der St. Marien-Grundschule sein. Thema dieses Wochenendes unter der Leitung von Herrn Ditz: Erarbeitung eines Konzeptes für die Erweiterung des Hortes.

 

TOP 6: Berichte

6.1 - Dekanatsrat Herr Bertram Maas berichtete von der Dekanatsrats-Sitzung am 31.01.07. Auch auf dieser Sitzung fand der Vorschlag eines Pfarrertausches während der Fastenzeit positive Resonanz bei den Ehrenamtlichen. Hauptthema war die Jugendseelsorge im Dekanat. Hier wurde ein internes Papier von L. Eichert (St. Christophorus) vorgelegt. Es gab eine Diskussion über die Zusammenarbeit der Gemeinden. Die Gemeinden von Neukölln-Nord haben einen ersten gemeinsamen Pfarrbrief herausgegeben, der allerdings in dieser Form zu arbeitsintensiv ist. Bezüglich der fehlenden Entscheidung des EBO über die zukünftige Entwicklung im Dekanat wurde Herr Dr. Kaiser beauftragt, einen Brief an das EBO zu verfassen. Gäste bei dieser Sitzung waren Herr Göpel vom Caritasverband und Herr Römer.

6.2 -. KV Frau Rita Czech berichtete von der letzten KV-Sitzung. Themen waren die Kita und Personalangelegenheiten. Eine Liste der zu reparierenden lit.Geräte soll erstellt werden. Frau Czech kümmert sich dann um die Ausführung. Es sind bisher 93 Gotteslob-Exemplare finanziert. Die nächste Sammlung findet am 10./11.03.07 statt. An diesem Tag werden auch wieder die Gottesdienstbesucher gezählt.

 

TOP 7: Verschiedenes

7.1 – Bildung eines Festausschusses Herr Bertram Maas hat die Bildung eines Festausschusses übernommen und Zusagen von Interessierten erhalten. Ein erstes Treffen wird im März stattfinden.

7.2. – Erstkommunionalter Frau Christina Brath erläuterte einen Brief an die Eltern mit Kindern von 6-10 Jahren (Kopie erhielten die PGR-Mitglieder). Im Dekanat hat man sich geeinigt, die Kinder in der 4. Klasse zur Erstkommunion zu führen. Grund ist das frühere Einschulungsalter der Kinder.

7.3 – neue Gottesdienstbeauftragte Herr Norbert Polenz ehrenvoller Dienst endet nach 25 Jahren gemäß den Vorschriften des EBO. Dank für seinen treuen Dienst. Als neue Gottesdienstbeauftragte wurde Frau Roskosch vorgeschlagen. Der PGR befürwortete diesen Vorschlag.

7.4 – 30. Kirchweihfest Der Festgottesdienst wird am 29.04.2007 um 11.00 Uhr stattfinden mit anschließendem Gemeindetreff im Pfarrsaal.

7.5 – Öffentlichkeitsarbeit Die Liste der Ansprechpartner für die Öffentlichkeitsarbeit wurde berichtigt und vervollständigt. Sie soll in der Pfarrversammlung veröffentlicht werden.

Kirchgeld Nach dem Aufruf in den Pfarrnachrichten und das diesbezügliche Schreiben an die Senioren bezüglich eines Kirchgeldes gab es sowohl positive als auch negative Reaktionen. Allen Spendern des Kirchgeldes wird schriftlich gedankt. Der Datenschutz ist gewährleistet.

7.6 – Termine 02.-04.03. Klausurwochenende, 25.03. Pfarrversammlung, 18.04., 21.04. Gremientreff Neukölln-Süd in Bruder Klaus, 23.05., 20.06., 04.7., 29.08.

 

Mit Gebet und Segen endete die Sitzung um 21.30

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz

Protokoll der 30. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am

24.01.2007 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Christina Brath, Alexandra Bünner, Maria Jamka, Irmgard Königstorfer, Reinhild Majonnek, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina, sowie die Herren Kpl. Steffen Karas (ab 21.30 Uhr) Norbert Boenigk, Benno Wichmann

Entschuldigt fehlten  Frau Rita Czech, Marian de Souzsa, Theresia Dorschfeldt, Gabriele Luczynski, Janina Matusewicz sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt und Bertram Maas

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder und gratulierte den Mitgliedern, die seit der letzten Sitzung Geburtstag hatten und wünschte allen ein gutes neues Jahr

 

TOP 1: Geistliches Wort  Frau Irmgard Königstorfer las von Anselm Grün „Nur ein Traum“, das geistliche Wort der nächsten Sitzung übernimmt Frau Alexandra Bünner.

 

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 29. Sitzung

Nach Einfügung eines Beitrages unter TOP 6 – Verschiedenes wurde die Tagesordnung einstimmig angenommen, die Anlage zur Einladung – Öffentlichkeitsarbeit - wurde ergänzt, berichtigt und erweitert (siehe Anlage). Nach diesen Änderungen und Ergänzungen wurde das Protokoll einstimmig angenommen.

 

TOP 3: Rückblick  

3.1 Christkönigsbasar

der Basar ist gut angenommen worden, speziell am Sonntag und Herrn Tarnowski wird für seine Vorbereitung und für seinen Einsatz herzlich gedankt. Änderungsvorschläge werden für den Basar 2007 angedacht. Die Firmung war wieder ein Höhepunkt für die Jugendlichen und den Firmbegleitern wird für die ehrenamtliche Begleitung dieses Jahres gedankt, sowie allen Helfern, die zum Gelingen des Gottesdienstes und des anschließenden Treffens im Pfarrsaal mitgeholfen haben. Auch hier gab es Änderungsvorschläge, die mit Herrn Kpl. Karas, den Firmbegleitern und dem PJR abgesprochen und schriftlich festgehalten wurden. 

 

3.2 Advent und Weihnachtszeit

Die Idee der Gestaltung der Adventszeit mit Strahlen, Engeln etc. wurde allgemein sehr gelobt und Frau Brath und Helfer für die Ausführung gedankt. Dank auch an die Vorbereitungsteams für die Liturgie am Hl. Abend. Für das Sternsingen am 06.12.06 fanden sich leider nur wenige Kinder. Es wurden aber trotzdem die Gropiuspassagen aufgesucht, wo nicht alle Geschäfte bereit waren, die Sternsinger einzulassen.

 

3.3 Der Rundfunkgottesdienst

wurde sehr gut aufgenommen und die Übertragung positiv bewertet.

 

3.4 Treffen der PGR-Vorstände Neukölln-Süd

Frau Bernsen berichtete über das Treffen am 05.12.2006. Vorgeschlagen wurde eine gemeinsame Aufführung der Chöre der Gemeinden Neukölln-Süd. Eine gemeinsame Seite der 4 Gemeinden in den Pfarrnachrichten läuft seit Dezember 2006. Ein Gremientreffen soll am 21.04.2007 in Bruder Klaus stattfinden. Ein „Pfarrerringtausch“ in Neukölln-Süd zur Feier der Heiligen Messe an den Fastensonntagen wurde vorgeschlagen, befürwortet und an die Pfarrer zur Entscheidung weitergegeben.

 

TOP 4: Berichte 4.1 –  KV

Frau Bernsen berichtete von der letzten KV-Sitzung. Hier wurden hauptsächlich Personalangelegenheiten behandelt sowie der Kita-Haushalt. Eine Ausschreibung für die ehrenamtliche Begleitung der MAE-Kräfte ist erfolgt. Das Haus der Mitte schließt den Hort 2007. Die Räume für den Hort in der St.-Marien-Grundschule können bis zu 65 Kinder aufnehmen. Das Thema „Das pastorale Konzept in Kooperation mit Gemeinde, Kita, Schule und Hort“ wird uns auf dem Klausurwochenende beschäftigen.

Da es immer weniger Geld vom Ordinariat für die technischen Dienste gibt, wird es ab sofort den „Klingelbeutel“ geben und auch ein Kirchgeld wird erbeten, besonders von Gemeindegliedern die keine Kirchensteuer zahlen.

Bei der Planung der Neugestaltung des Hörsingsteiges wurde der Eingang zum Gemeindehaus und Wohnung vergessen. Dies wurde inzwischen nachgeholt.

 

4.2 – Gemeindetreff

Frau Jamka dankte auch im Namen von Herrn Legutke bei den Gruppen für ihre Bereitschaft, den Gemeindetreff zu übernehmen. Leider sind einige Gruppen nicht sehr bereitwillig und andere sagen kurzfristig ab. Dann müssen spontan Helfer einspringen.

 

4.3. – Dekanatsjugendpastoral

Herr Kpl. Karas erklärte die Pause der Dekanatsjugendmesse für ein Jahr. Dies soll eine kreative Pause sein in der die Jugend eine andere Form der Liturgie finden will. Frau Brath bat darum, den Jugendlichen mitzuteilen, dass St. Dominicus bisher offen war für neue Formen der Jugendmesse und dies auch weiterhin ist. Die Findung anderer Angebote für die Jugendlichen auf Dekanatsebene wird auf einer Klausurtagung der Dekanatsjugendleitung diskutiert. Vorerst gibt es im Frühjahr drei Dekanatsjugendveranstaltungen, u.a. den Dekanatsjugendkreuzweg.

 

4.4 – Neujahrsempfang des Diözesanrates

Frau Schwirzina berichtete vom Neujahrsempfang mit der Messe von Kardinal. Themen der Predigt waren die Finanzen sowie Ehe und Familie.

 

TOP 5 PGR/KV-Wahl am 17./18.11.2007

Im November endet die Legislaturperiode für den PGR und einige Mitglieder des KV. Frau Bernsen bat uns zu überlegen, ob wir weiter im PGR mitarbeiten wollen, sowie neue Kandidaten zu werben. Herr Norbert Boenigk erklärte seinen sofortigen Rücktritt als PGR-Mitglied aus beruflichen Gründen. Ihm wurde für seine vielfältige Arbeit gedankt und für die Zukunft alles Gute gewünscht.

 

TOP 6: Verschiedenes

 

6.1 Bildung eines Festausschusses

Da Herr Maas aus beruflichen Gründen fehlte, wurde dieser Punkt vertagt.

 

6.2 Thema für die Klausurtagung

Das Thema der Klausurtagung des PGR und KV vom 02.-04.03.2007 ist „Das pastorale Konzept in Kooperation mit Gemeinde, Kita, Schule und Hort. Hierzu wurden Vertreter der Schule, der Kita und der Elternvertreter eingeladen.

 

6.3 Pfarrbrief-Feetback (eingefügt)

Frau Bernsen dankte dem Redaktionsteam des Pfarrbriefes und bittet um die Rückgabe des Fragebogens aus dem Pfarrbrief Weihnachten/Januar.

 

Mit dem Vaterunser und dem Segen von Herrn Kaplan Karas endete die Sitzung um 22.00  Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwarz

Protokoll der 29. Sitzung des Pfarrgemeinderates von St. Dominicus am
15. 11. 2006 im Pfarrgemeindezentrum

 

Anwesend waren die Damen Heike Bernsen, Alexandra Bünner, Rita Czech, Marian De Souza, Irmgard Königstorfer, Janina Matusewicz, Barbara Schwarz, Klara Schwirzina, sowie die Herren Pfarrer Bertram Tippelt, Norbert Boenigk, Bertram Maas, Benno Wichmann

Entschuldigt fehlten  Frau Christina Brath, Theresia Dorschfeldt, Maria Jamka, Gabriele Luczinski, Reinhild Majonnek und Herr Kpl. Steffen Karas

 

Frau Heike Bernsen begrüßte alle anwesenden Mitglieder und gratulierte Herrn Pfarrer Tippelt nachträglich zum Geburtstag.

 

TOP 1: Geistliches Wort  Frau Heike Bernsen las als geistliches Wort aus den Wegzeiten – einem Buch der Pfadfinder. Das geistliche Wort im Januar übernimmt Frau Irmgard Königstorfer.

 

TOP 2: Annahme der Tagesordnung und des Protokolls der 28. Sitzung

Änderung des TOP 7 – Das nächste Treffen des Dekanatsrates findet nicht am 31.10.2006 sondern am 31.01.2007 statt., TOP 8.2 – Das Musical David wird am 29.10.06 erneut aufgeführt.

Die Tagesordnung und das Protokoll wurden mit je einer Enthaltung angenommen.

 

TOP 3: Öffentlichkeitsarbeit Die Verantwortlichen bzw. Ansprechpartner für die einzelnen Abteilungen der Öffentlichkeitsarbeit wurden benannt bzw. von PGR-Mitgliedern neu übernommen – lt. Anlage.

 

TOP 4: Berichte 4.1 – Klausur Hauptamtliche im Kloster Alexanderdorf Herr Pfarrer Tippelt berichtete über den Verlauf und Inhalt dieser Klausur. Thema war die Reduzierung der Stellen und Mittel und die Überlegung, wie die Arbeit in der Gemeinde unter den gegebenen Voraussetzungen geschafft werden kann. Zusätzliche Mittel muss die Gemeinde aufbringen. Es werden Ehrenamts-Module erstellt, die dem PGR vorgelegt werden.

4.2 – Bericht aus dem KV Frau Czech berichtete über die Einstellung von Frau Bloch für Frau Richter im Hort. Nach dieser kurzen KV-Sitzung fand das ökumenische Gremientreffen in St. Dominicus statt. 4.3 – Gemeindesprechstunde Auf dieser Sprechstunde am 05.11.06 wurde von einem Gemeindemitglied der Zustand der liturgischen Geräte bemängelt. Es wurde der Antrag an den KV gestellt, für die Renovierung, Instandsetzung bzw. Aufarbeitung der liturgischen Geräte einen Kostenvoranschlag einzuholen, die entsprechende Finanzierung zu erarbeiten und die notwendigen Instandsetzungen in Auftrag zu geben. Dieser Antrag erfolgte vom PGR einstimmig. Als weiterer Punkt wurde die Belüftung der Kirche, hauptsächlich in den Sommermonaten, angesprochen. Die Form der Kirche lässt hier leider keine Lösung zu. Die zuständigen ehrenamtlichen Küster werden gebeten, vor den Gottesdiensten die wenigen Fenster und die Türen zu öffnen. Eine Klimaanlage ist aufgrund der Höhe des Daches nicht machbar. Die Schließung des Tores zum Parkplatz bei Sportveranstaltungen in der Schule war ein weiterer Punkt auf der Gemeindesprechstunde. Wichtig ist, dass das Tor immer abgeschlossen ist. Auch darf in den Räumen der Schule keine Feier stattfinden. Die Genehmigung zur Nutzung ist ausschließlich für sportliche Aktivitäten erlaubt.

4.4 – Jugend Herr Kpl. Karas ist mit 50% seiner Stelle als Jugendseelsorger des Dekanates tätig. Der Termin der Dekanatsjugendmesse am 08.12.06 wurde leider nicht in die Gemeinden von Neukölln-Süd weitergegeben. Die vierteljährliche Dekanatsjugendmesse wurde von den Verantwortlichen der Dekanatsjugend vorerst eingestellt. Ein neues Konzept für 2007 wird in der Dekanatsjugendrunde erarbeitet.Im Jahr 2006 werden 40 Jugendliche gefirmt, für das Jahr 2007 gibt es 25 Anmeldungen.

4.5 – Ökumene Das Treffen der Gremien der evangelischen und katholischen Gemeinden der Gropiusstadt war sehr anregend und wurde positiv bewertet. Es wurde vorgeschlagen, dieses Treffen
1 x im Jahr abzuhalten.

 

TOP 5: Verschiedenes –

5.1 Gemeindereise 2007 Für die Gemeindereise im Oktober 2007 haben sich 49 Personen angemeldet. Ein erstes Treffen findet am 27. Februar 2007 statt.

5.2 – Klausurtagung des PGR und KV Für die Klausurtagung im März haben Herr Papenfuß und Herr Reiland aus terminlichen Gründen abgesagt. Herr Ditz wird als Begleiter am Freitag und Sonnabend zur Verfügung stehen

5.3 – Termine PGR-Sitzungen: 24.01.2007, 21.02.2007, 02.-04.03.(Klausurwochenende), 25.03. (Pfarrversammlung), 18.04., 23.05., 20.06., 04.07., 29.08.2007,

Neujahrsempfang 12.01.2007, Weltgebetstag am 02.03.2007 in St. Dominicus

 

 

Mit Gebetsgedanken endete die Sitzung um 21.15 Uhr

 

Für das Protokoll vorbehaltlich der Zustimmung des PGR auf der nächsten Sitzung

Barbara Schwar

Gern stellen wir den Kontakt zu den Gruppenleitern und Vorständen her.

(Unser Pfarrbüro Tel. 66 79 01 0)




Show details for Alle Dokumente in dieser RubrikAlle Dokumente in dieser Rubrik